[Blogtour] Nadja - Der Wächterin Erbe

Dienstag, 26. Juli 2016



Hallo
und
Herzlich Willkommen


zu Tag 2 unserer Blogtour zum Buch

Nadja - Der Wächterin Erbe
von
Steffi Krumbiegel

Nachdem euch gestern bei Jacky von Magie aus der Feder das Buch vorgestellt wurde, möchte ich euch ein wenig von den Schauplätzen im Buch erzählen, genauer gesagt von den Burgen & Schlössern die sich in der Gegend um Dresden befinden.

Das Dresdner Umland bzw. Sachsen ist im Vergleich zu manch anderer Gegend in Deutschland voll von Burgen und Schlössern. Ich habe für diesen Beitrag einige herausgesucht, die ich Euch vorstellen möchte. Also, auf geht's.... Fangen wir direkt im Herzen von Dresden an:





Das Dresdner Residenzschloss wurde 1289 erstmals urkundlich erwähnt, als es noch eine Burganlage bzw. ein Castrum war. Es liegt in der Innenstadt Dresdens und sticht dort allein schon durch seine Größe heraus.










Die Festung in Dresden war früher ein Wehrbau, der im Laufe der Geschichte zu einem Prachtbau umgewandelt wurde. Er wird auch "Balkon Europas" genannt, weil sich dort seit jeher Menschen aus der ganzen Welt treffen. Man hat von dort auch einen tollen Blick aufs Elbpanorama und kann die weißen Schaufelraddampfer beobachten.





Dieser Prachtbau, der Zwinger in Dresden, entstand im frühen 18. Jhd. und diente von Anfang an representativen Festlichkeiten des europäischen Hochadels.
Heute findet man im Zwinger Museen der staatlichen Kunstsammlung und im Sommer finden dort Open-Air-Veranstaltungen statt.












Schloss & Park Pillnitz beherbergt drei Gärten: einen Englischen, einen Holländischen und einen Chinesischen. Alle drei laden noch heute zum Spazieren und Flanieren ein.
August der Starke erwarb diese Anlage einst für seine Mätresse Constantia von Cosel. Nachdem diese in Ungnade fiel, bekam August der Starke das Anwesen zurück und ließ das Berg- und Wasserpalais errichten.












Festung Königstein
liegt mitten im Elbsandsteingebirge und ist eine der größten Bergfestungen in Europa. Im Zentrum der Burg findet man den tiefsten Brunnen in Sachsen und den zweittiefsten Burgbrunnen in Europa. Er ist ganze 152,5m tief.









Burg Stolpen wurde das erstmal 1222 erwähnt, auch wenn schon im 11 Jhd. eine Wehranlage auf dem Gelände vorhanden war. Sie hat im Laufe der Jahrhunderte viele geschichtliche Höhen und Tiefen erlebt. Es war z. B. auch der Fluchtpunkt für die Mätresse August des Starken, Constantia von Cosel.











Schloss Moritzburg liegt nördlich von Dresden. Dem kundigen Filmjunkie dürfte dieses wunderschöne Wasserschloss bekannt vorkommen. Es diente nämlich dem Märchenfilm "Drei Haselnüsse für Aschenbrödel" als Kulisse und kann noch heute von Fans besichtigt werden.








*~*~*Gewinnspiel*~*~*


Folgende Preise könnt ihr auf unserer Blogtour gewinnen:

1. Platz:
1x Hardcover + Goodies (mit Wunschwidmung)

*~*~*

 2. Platz:
1x Softcover + Goodies (mit Wunschwidmung)

*~*~*

 3. Platz:
1x Ebook + Goodies

*~*~*

 4. Platz:
1x Tasse + Goodies

*~*~*

 5. Platz:
Goodies

*~*~*


Wenn Ihr einen dieser tollen Preise gewinnen wollt, dann beantwortet bitte die folgende Frage bis zum 31.07.2016 um 23:59Uhr


Inwiefern findet Ihr deutsche und historische Schauplätze in Büchern interessant? Würdet ihr gerne mehr Bücher mit solchen historischen Schwerpunkten lesen?


Und nun wünsche ich allen 

Viel Glück 
und noch weiterhin 
viel Spaß auf dieser Tour





Teilnahmebedingungen:


  • Ein Alter von mindestens 18 Jahren (oder eindeutiges Einverständnis der Eltern) 
  • Versand nur innerhalb von Deutschland, Österreich und der Schweiz möglich
  • Die Gewinner erklären sich durch die Teilnahme einverstanden, dass die Namen der Gewinner bekanntgegeben werden.
  • Eine Barauszahlung des Gewinns ist nicht möglich.
  • Die Auslosung erfolgt per Zufall; Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
  • Für den Verlust über den Postweg wird keine Haftung übernommen.
  • Das Gewinnspiel endet am 31.07.2016 um 23.59 Uhr.
  • Das Gewinnspiel steht in keiner Verbindung zu Facebook und wird nicht von Facebook unterstützt.

Kommentare:

  1. historische Schauplätze in Büchern finde ich immer toll und für mich auch ein muss ist-besonders doch jedoch liebe ich Schauplätze wie die in Schottland oder Wales eben denn das hat ein hauch magie auch für mich! Und Bücher davon lese ich sowieso zu gerne :-)
    LG Jenny
    jspatchouly@gmail.com

    AntwortenLöschen
  2. Ja, sowas finde ich schon sehr interessant.

    Liebe Grüße,
    Daniela

    AntwortenLöschen
  3. Hallo,
    vielen Dank für deinen tollen und spannenden Beitrag, durch den ich jetzt schon mal definitiv mehr über Dresden weiß.
    Ich finde deutsche und historische Schauplätze in Büchern toll, solange nicht einfach total trocken darüber etwas erzählt wird, dann bekomme ich nämlich doch schon den Drang 2-3 Zeilen zu überspringen, aber solange das schön in die Geschichte mit eingebaut ist, habe ich definitiv nichts dagegen. Zumal ich mir durch Bücher auch viel mehr an solchen eigentlich schon relativ trockenen Themen merken kann. Ob ich gerne mehr Bücher mit historischen Schwerpunkten lesen möchte, kann ich gar nicht so genau sagen, so was kommt immer auf meine Stimmung an und auch was es im Buch für eine Rolle steht. Wenn es hauptsächlich darum ginge, wäre es glaube ich nicht so meins. Es kommt bei mir halt wirklich darauf an, wie es in die Story eingearbeitet ist.
    LG Sarah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei Nadja gibt es keine langweilige Aufzählung der Orte. Sie flossen ins Geschehen ein, verbanden sich mit Fiktion sowie wahren Begebenheiten.
      Liebe Grüße!
      Die Autorin

      Löschen
    2. Klingt auf alle Fälle schon mal sehr vielversprechend:)
      LG und einen schönen Abend noch
      -Sarah

      Löschen
    3. Danke! Dir auch einen schönen Abend!
      Süße Träume Steffi Krumbiegel

      Löschen
  4. Ich finds cool. Man kann sich das dann noch besser vorstellen. Wenn man dann den Schauplatz besucht und die Geschichte im Kopf hat kann man sich noch besser in den Autoren hineinversetzen. Warum er/sie genau den Platz aussuchte.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Narthana GanesalingamDienstag, Juli 26, 2016

      Also mein voller Name ist Narthana Ganesalingam. Habs irgendwie vermasselt. Auf jeden Fall würd ich gern beim Gewinnspiel mitmachen.

      Löschen
  5. Hallo :)

    Ich liebe historische Schauplätze in Büchern, ich hab dann immer das Bedürfnis selbst hin zu fahren :D Ich finde das gehört einfach auch dazu und finde es wunderbar wie Autoren darüber recherchieren und 1A den Leser näher bringen.

    Alles Liebe
    Nadine

    AntwortenLöschen
  6. Guten morgen ich finde nicht nur den Schauplatz wichtig es ist halt auch immer die Thematik wichtig. Ich liebe alte Gemäuer und Schlösser aber die Story muss halt immer dazu passen dann liest man es doch gern. LG julia

    AntwortenLöschen
  7. ich war noch nie in Dresden, und deshalb werde ich das Buch falls ich es mal bekomme kaufen und bewerben, denn ich liebe Historische Romane und schwelge gern durch die geschichte

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Carolin,
    danke für den Beitrag. Ich habe noch nicht allzu viele historische Bücher gelesen. Generell finde ich historische Orte, z. B. alte Schlösser (Castles) in Schottland sehr interessant. Dresden hat mir auch sehr gut gefallen, als ich dort war. Ich kann mir schon vorstellen, mehr in dieser Richtung zu lesen.
    LG
    Anni

    AntwortenLöschen
  9. Hallo,

    ich mag das eigentlich sehr gerne und mir gefällt es dann auch, wenn die Orte gut beschreiben sind... generell sind mir aber die Figuren wichtiger...

    LG

    AntwortenLöschen