[Buchvorstellung]Schmuckausgabe Harry Potter und der Stein der Weisen

Montag, 27. Juni 2016

Hallo Ihr Lieben, 

wer mich auf Facebook, Twitter oder Instagram verfolgt weiß, dass ich am Wochenende
den ersten Band der Harry Potter-Reihe gelesen habe.

Vor 19 Jahren nämlich, genauer gesagt am 26. Juni 1997, wurde der allererste Band 

Harry Potter und der Stein der Weisen

im Bloomsbury Verlag veröffentlicht. Damals hat wahrscheinlich noch keiner geahnt, welchen gewaltigen Hype diese Reihe auslösen wird. 

Könnt ihr euch noch daran erinnern, wann ihr das erste Mal Harry Potter gelesen habt?

Ich muss ja zugeben, dass ich anfangs so überhaupt kein Interesse an Harry Potter hatte. Für mich waren es Kinderbücher und ich fühlte mich zu alt dafür. Als ich den ersten Teil im Kino sah, dachte ich ebenfalls: "Das ist was für Kinder!" Aber irgendwann siegte die Neugier und ich lieh mir von einer Freundin Band 1 aus. 

Und dann passierte es:
Ich war total versunken in der Welt voller Zauberer und anderer magischer Wesen und wollte am liebsten selbst und sofort nach Hogwarts auf die Schule gehen. Von da an war ich total Harry-Potter-infiziert!

Passend zum Jubiläum möchte ich euch heute jedenfalls die
Schmuckausgabe 
vorstellen:




Ein paar Buchdetails: 

Titel: Harry Potter und der Stein der Weisen
Autor: Joanne K. Rowling
Übersetzer: Klaus Fritz
Illustriert von: Jim Kay
Erscheinungsdatum: 06. Oktober 2015
Verlag: Carlsen
Seiten: 256
Preis: 24,99€

*Hier kaufen*


Diese Schmuckausgabe ist wirklich mein Herzensstück in meinem Buchregal. Hier ist dem Verlag eine wunderschöne Version des ersten Harry Potter-Buches gelungen. Jede einzelte Illustration ist ein Hingucker und lässt den Leser noch tiefer in Harrys Geschichte eintauchen.

Eigentlich wollte ich am Wochenende auch diese Ausgabe lesen, aber ich hatte Angst einen Knick oder etwas anderes störendes in das Buch zu machen. Da habe doch lieber die normale gebundene Ausgabe gelesen.

Um euch die Schönheit der Schmuckausgabe zu zeigen, habe ich einige Bilder abfotografiert und zeige sie euch gleich mal:





Hier seht ihr Hagrid.

Ich finde das seine Darstellung super gelungen ist. Auch wenn er auf diesem Bild etwas drömelig oder gar traurig schaut.









Hier erfährt Harry Potter das erste Mal die Wahrheit über seine Familie. Hagrid erzählt im so einiges über die Welt der Zauberer und über Hogwarts.


Erkennt ihr diesen Ort?

Richtig! Die Winkelgasse
Habt ihr euch die so vorgestellt?
Ich finde ja, Jim Kay hat ihr ganz tolle Arbeit geleistet.





Diese Szene fand ich sehr schön aber auch traurig:

Als Harry im Spiegel Nerhegeb seine toten Eltern erblickt. Diese Szene und Harrys Traurigkeit wird in diesem Bild gut eingefangen.


Ich für meinen Teil werde dieses Buch immer einen Ehrenplatz in meinem Regal schenken. Im Herbst erscheint dann auch endlich die zweite Schmuckausgabe von "Harry Potter und die Kammer des Schreckens". Auf die freue ich mich ganz besonders und ich werde sie mir auf jeden Fall kaufen.
Wenn ihr neugierig seid, dann schaut doch einfach *HIER* auf der Verlagsseite und holt euch schon mal ein paar Infos und bestellt das Buch gegebenenfalls auch schon mal vor.

Ich habe das jedenfalls schon getan!

Habt eine schöne restliche Woche!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen