[Rezension] Bennett, Ben - Wenn Ozeane weinen

Montag, 28. September 2015



*~*~*Infos zum Buch*~*~*



Titel: Wenn Ozeane weinen
Originaltitel: ./.
Autor: Ben Bennett
Übersetzer: ./.
Erscheinungstermin: 11.05.2015
Verlag: Mira Taschenbuch Verlag
ISBN: 978-3-95649-180-1
Format: Taschenbuch
Seiten: 304
Preis: 9,99€



*Hier* geht es zum Verlags-Shop!
*Hier* geht es zum Online-Shop der Ludwig-Harms-Haus, Hermannsburg



*~*~*Kurzbeschreibung*~*~*

Die Liebe ist ein unwiderstehlicher Sog. Das lernt Amber Wood als kleines Mädchen, als sie mit ihrer Mutter in das gläserne Haus am Pazifik zieht. Vom ersten Tag an hat sie nur Augen für Taylor, den Sohn der Familie Teargarden. Als dieser bei einem Bootsunfall von der rätselhaften Mandy gerettet wird, beginnt eine so geheimnisvolle wie magische Dreiecks-Liebesgeschichte. Und eine Reise, die sich über drei Kontinente, drei Weltmeere und mehr als drei Jahrzehnte erstreckt. Erst am westlichsten Punkt der Alten Welt gibt der Ozean das tragische  Geheimnis preis, das Amber und Tayler miteinander verbindet.

Eine Saga über die große Liebe, unerfüllte Sehnsucht und ewige Freundschaft - so groß wie der Ozean, dessen Geheimnisse bis heute verschlossen für uns alle in dunkler Tiefe liegen...

Quelle: Mira Taschenbuch Verlag

*~*~*Autor*~*~*

Ben Bennett, geboren 1970, lebt in Barcelona, wo er märchenhaft-spirituelle Bestseller für Leserinnen jeden Alters schreibt – über die große Liebe, echte Freundschaft und die wahren Werte im Leben. Er hat einen kleinen Sohn und zwei Hunde. Mehr über den Autor unter www.benbennett.de

Quelle: Mira Taschenbuch Verlag

*~*~*Meine Meinung*~*~*

Wenn man das Cover dieses Buches betrachtet, kann man dessen mystisch-magischen Inhalt schon erahnen. Dieses geheimnisvolle, nebelverhangende und in wunderschönen Blautönen gehaltene Bild, macht neugierig auf eine Geschichte, die den Leser vom Pazifik über den Indischen Ozean, zum Atlantik führt. 

Doch beginnen wir im Jahre 1975 in Kalifornien, als Amber Wood mit ihrer Mutter Claire auf das Anwesen der Familie Teargarden zieht. Die Mutter von Taylor ist verstorben und Edward, der Vater von Taylor, sucht eine Haushälterin und Kinderfrau, die er in Ambers Mutter findet. Von Beginn an fasziniert von Taylor, freundet sich Amber mit dem Jungen an. Bei einem Bootsausflug geht der sechsjährige Junge über Bord und wird noch rechtzeitig von einem kleinen Mädchen gerettet. Amber und Tayler nennen es Mandy. Von dem Zeitpunkt an fühlt sich der kleine Junge mit diesem geheimnisvollen Wesen verbunden, auch wenn er und auch Amber nicht wissen, was sie da gesehen haben. Denn der Ozean hat viele Geheimnisse und Mandy ist eines von denen.

Man erfährt die Geschichte aus der Sicht von Amber Wood. Ihre Freundschaft zu Taylor geht sehr tief und ist auch für mich als Leser teilweise sehr ergreifend gewesen. Ein trauriger kleiner Junge, der von diesem Mädchen ganz einfach aufgefangen wird. 

Der Schreibstil ist gleich von Beginn an flüssig und auch sehr poetisch. Mir hat das gut gefallen, da ich es schon sehr mag, wenn der Schreibstil nicht allerweltsmäßig ist. Doch an vielen Stellen war mir das einfach "too much".  Es machte die Geschichte ziemlich langatmig und es fiel mir schwer, am Ball zu bleiben. Ich musste das Buch öfters beiseite legen, um mal tief durchzuatmen. 

Ob dieses Buch nun wirklich ein Liebesroman ist, soll jeder Leser für sich selber entscheiden. In meinen Augen ist es eine gute Mischung aus allem: Märchen, Poesie, Mythen und auch ein Liebesroman. Vielleicht hat der Autor mit diesem Buch einfach zuviel gewollt. Mich hat er damit stellenweise überfordert. Nichtsdestotrotz kann ich dieses Buch mythen-liebende Lesern empfehlen und in die Welt der Ozeane einzutauchen.

*~*~*Fazit*~*~*

"Wenn Ozeane weinen" von Ben Bennett nimmt den Leser mit auf eine magisch-mystische Reise durch die Weltmeere und mehrere Jahrzehnte. Der poetische Schreibstil findet bei manchem Leser bestimmt Gefallen, war mir an vielen Stellen aber zu viel. Ein bisschen weniger von allem und dieses Buch hätte mir besser gefallen.

Von mir gibt es 


Top Ten Thursday vom 24.09.2015

Donnerstag, 24. September 2015



Eine Aktion von Steffis Bücherbloggeria

Hallo Ihr Lieben,




endlich kann ich mal wieder mitmachen. :-) 

Die letzten Themen lagen mir entweder nicht oder ich hatte schlichtweg keine Zeit, den Beitrag vorzubereiten

Die ganze Aktion wird von Steffi und ihrer Bücher-Bloggeria organisiert. Wenn Ihr auf das Bild klickt, gelangt ihr direkt auf ihre Seite.

Das heutige und letzte Thema im September lautet:


**********************************************
10 Bücher, mit einem Titel bestehend aus mehr als drei Wörtern

**********************************************


Meine heutige Auswahl:










Wenn Ihr auf die fettgedruckten Titel klickt, gelangt ihr direkt zu meiner Rezi. :-)
Bei den restlichen kommt ihr mittels eines Klicks zur Buchseite des entsprechenden Verlages. :-)





Das waren meine 10 Bücher für heute. 

Kennt Ihr eines der Bücher oder habt ihr vielleicht auch was neues und interessantes entdeckt?

Habt einen wunderschönen Donnerstag!

Seid lieb gegrüßt!

Eure Caro


[Rezension] Alpsten, Ellen - Heute trägt der Himmel Seide

Montag, 21. September 2015


*~*~*Infos zum Buch*~*~*

Quelle: Amazon

Titel: Heute trägt der Himmel Seide
Originaltitel: -/-
Autor: Ellen Alpsten
Übersetzer: -/-
Erscheinungstermin: 01. Juni 2015
Verlag: Coppenrath Verlag
ISBN: 978-3-649-61704-4
Format: gebundene Ausgabe
Seiten: 400
Preis: 16,95€



*Hier* geht es zum Verlags-Shop!

Mein Dank geht an "Blogg Dein Buch" und an den Coppenrath-Verlag  für das Rezenionsexemplar


*~*~*Kurzbeschreibung*~*~*

Alice‘ Leben startet jetzt! Mit einem Studienplatz an der renommierten „London School of Art & Fashion" scheint ihr die Welt zu Füßen zu liegen. Und dann lernt sie auch noch den gut aussehenden Musiker Ned kennen. Hals über Kopf stürzt Alice sich ins Leben und in eine neue Liebe. Doch der Konkurrenzkampf an der Uni ist enorm, ihre Mitbewohnerin Kim will sie offensichtlich loswerden und auch Ned verhält sich seltsam. Alice lässt nicht locker, aber der Blick hinter die Fassade bringt ihre perfekte Welt plötzlich dramatisch ins Wanken. Der neue Jugendroman von der Erfolgsautorin Ellen Alpsten.  

Quelle: Coppenrath Verlag

*~*~*Autor*~*~*

Ellen Alpsten wurde 1971 als Tochter eines Tierarztes in Kenia geboren und studierte nach ihrem Abitur 2 Jahre Jura in Köln, ehe sie an das französische "Institut d'Etudes Politiques de Paris" wechselte. Nach ihrem Diplom arbeitete sie in London bei den Wirtschaftssendern Bloomberg TV und N24 und veröffentlichte 2002 ihr Debüt "Die Zarin" bei Eichborn. Seit 2004, nach der Geburt ihres ersten Sohnes, ist sie als freie Journalistin und Schrifstellerin tätig, u. a.  für die FAZ, Spiegel Online und Vogue. Sie lebt mit ihrem Mann und ihren drei Söhnen in London.

Quelle: Coppenrath Verlag

*~*~*Meine Meinung*~*~*

Ab nach London.... Für Alice wird ein Traum wahr, als sie an der renommierten "London School of Art & Fashion" angenommen wird. Sie will Mode-Designerin werden und steckt ihr ganzes Herzblut in die Ausbildung. Doch in London trifft sie nicht nur neue Freunde sondern in Ned auch ihre erste Liebe. Er ist ein geheimnisvoller Musiker und erobert ihr Herz langsam aber sicher. Doch so friedlich wird ihr Leben in der Hauptstadt Englands nicht, denn ihr Erfolg wird nicht von jedem gern gesehen und der Konkurrenzkampf prägt den Schulalltag. Als Alice während ihres Praktikums noch ein geheimnisvolles Kleid findet, ist das Abenteuer London perfekt.

"Heute trägt der Himmel Seide" ist ein wunderschöner, mystischer Titel. Ellen Alpsten hat mich allein wegen diesem Titel schon neugierig auf ihr neues Buch gemacht. Doch auch das Cover ist wirklich wunderschön und fühlt sich dank des Relieflacks auch noch toll an. 

Das ist Dank dem eben gerade genannten etwas ganz anderes erwartet habe, sei jetzt mal dahin gestellt. Der Schreibstil war ganz angenehm und wenig spektakulär. Ellen Alpsten braucht nicht viel Action um eine spannende Geschichte zu schreiben. Jedoch habe ich mir an manchen mehr Spannung gewünscht. Klingt komisch, ist aber so. Ich hatte stellenweise schon Probleme am Ball zu bleiben und mich nicht allzu sehr von der Umgebung ablenken zu lassen. Besonders bei Passagen, wo es speziell um die Mode und deren Fachbegriffe ging, schaltete sich mein Gehirn ab, weil mich das nicht interessierte und für mich und für die Geschichte nicht von Belang war.

Alice ist eine sympathische 17-jährige, die sich in das große Abenteuer London und Modestudium stürzt. Ich finde es toll, dass sie ihren Weg mutig geht und sich durch nichts ablenken lässt. An manchen Stellen fand ich sie jedoch etwas zu blauäugig und lässt sich von manchen Dingen auch einfach nur blenden. 

Ned hingegen ist zwar ein lieber Kerl, der sein Geheimnis mit sich trägt. Aber irgendwie fand ich ihn zu lasch, zu weich, einfach zu unscheinbar. Er war halt da. Und wäre er nicht da, würde mich das auch nicht stören, auch wenn er einen wichtigen Part in der Geschichte hat. Vielleicht hätte ihm ein gewissen "Bad Boy-Image" gut getan, obwohl es von denen momentan ja genügend gibt.

Wenn ich nun davon ausgehe, was ich von diesem Buch erwartet habe und was ich letztendlich bekam, bin ich schon ein klein wenig enttäuscht. Ich hätte mir mehr Mystik, mehr Zauberei gewünscht. Ganz einfach weil ich es erwartet habe.  Das Ende war für mich schon sehr früh vorhersehbar, was mir auch ein wenig die Spannung nahm. Da hätte ich mir einfach mehr Rätsel und Geheimnisse gewünscht und die Geschichte fesselnder zu machen. Aber im Grunde ist dieses Buch trotz aller "Enttäuschung", eine solide und schöne Geschichte, die mir einen kleinen Einblick in die oberflächliche Modewelt schenkte. 

*~*~*Fazit*~*~*

"Heute trägt der Himmel Seide" ist mein erstes Buch von Ellen Alpsten und hat mir ohne große Überraschungen einen solide und schöne Geschichte beschert. Das Ende war für mich einfach zu früh vorhersehbar, was einen großen Teil der Spannung schluckte. Den Protagonisten hätte ich mehr Ecken und Kanten und somit mehr Charakter gewünscht. So wirkte besonders der männliche Part manchmal ziemlich blass. 

Von mir gibt es 


Montagsfrage #19 vom 21.09.2015

Eine Aktion von Buch-Fresserchen.blogspot.de
 Für mehr Infos klickt *hier*

Die heutige Montagsfrage lautet:

Von welchem/r Autor/in hast Du gefühlt die meisten Bücher?

Das ist eine gute Frage und ließ mich am frühen Morgen gedanklich durch mein Bücherregal wandern.

Die meisten Bücher habe ich von J. K. Rowling (10 inkl. der Nebenbücher von Harry Potter), Maggie Stiefvater  (8) und Andrea Bielfeldt  (8).

Sollte ich jemanden vergessen haben, tut es mir natürlich leid. Aber ich glaube, dass ich an dir richtigen Schreiberlinge gedacht habe.

Bin gespannt, welcher Autor bei Euch am meisten vertreten ist?

Habt alle einen entspannten Start in die neue Woche!

Seid lieb gegrüßt! 

Eure Caro 

Gemeinsames Lesen vom 15.09.2015

Dienstag, 15. September 2015


Eine Aktion von Schlunzenbücher



Hallo Ihr Lieben und HerzlichWillkommen :-)

am heutigen Dienstag ist es wieder Zeit, dass wir alle gemeinsam lesen. Im Vergleich zu letzter Woche hat sich nicht viel verändert. Nur das ich jetzt auf dem Weg zur Arbeit einem Hörbuch lausche. :-)

Hier sind also die Antworten auf die heutigen Fragen :

******

1. Welches Buch lest Ihr gerade und auf welche Seite seid ihr?

Ich lese momentan und immer noch diese beiden Bücher


Quelle: Mira Taschenbuch Verlag

Hier bin ich immer noch auf Seite 18. (hab das Buch noch nicht weitergelesen)




Quelle: Amazon
Bei diesem Buch bin ich auf Seite 103.

Zudem lausche ich gerade mittels Spotify dem Hörbuch 

"Zeitenzauber - Die magische Gondel" von Eva Völler 

und dort bin ich gerade bei Kapitel 11.

*******************

2. Wie lautet der erste Satz der aktuellen Seite?
1. Buch:
"Sie hatte das Haus in den Dünen mit dem exquisiten Geschmack eines Mädchen eingerichtet, dass in den Hamptons aufgewachsen war und namhafte Designer ihre Freunde nannte."

2. Buch: 

"Alice hielt sich dicht neben Ned und wurde vom Strom der Menschen auf der Portobello Road einfach mitgetragen."

*******************

3. Was willst Du unbedingt aktuell zu Deinem Buch los werden? (Gedanken dazu, Gefühle, ein Zitat, was immer Du willst)


Zu "Wenn Ozeane weinen" kann ich immer noch nicht viel schreiben. Ich hoffe jedoch, es bis zum Wochenende fertig zu haben. :-)

Bei "Heute trägt der Himmel Seide" bin ich, dank einer schlaflosen Nacht, weiter gekommen. Mir gefällt die Geschichte bis jetzt sehr gut, auch wenn ich für die Modewelt nicht wirklich Interesse hege. Aber es tauchen die ersten geheimnisvollen Typen auf und lenken ein wenig vom Mode-Design ab. Außerdem ist London der Handlungsort, was mir das Lesen noch ein wenig verschönert. 

"Zeitenzauber" wollte ich schon lange lesen und nutze nun die Möglichkeit Eva Völlers Geschichte mittels einer äußerst praktischen Handy-App zu lauschen. Bis jetzt finde ich die Geschichte, die in Venedig spielt sehr schön und mysteriös. Zeitreisen finde ich immer spannend und ich bin jetzt schon neugierig, auf das, was noch passieren wird.


*********************

4. Bist du ein Goodie-Sammler? 
Wenn du Lesezeichen, Visitenkarten, Leseproben oder andere Goodies bekommst, was machst du damit? 
Findest du Goodies generell sinnvoll oder lästig?


Goodies sind für mich Fluch und Segen zugleich. 
Von Bücher und Autoren, die mir wichtig sind, sammle ich sowas sehr gerne. Leseproben nehme ich mir regelmäßig aus der Buchhandlung mit und lege diese meinen Büchersendungen bei. Lesezeichen finde ich auch praktisch und sammle diese gerne, obwohl ich meist die selben benutze. Aber man kann Lesezeichen ja auch so schön verschenken.
Visitenkarten sammle ich eigentlich gar nicht. Blöd ist halt nur, wenn die Goodies überhand nehmen und es einfach zu viel wird, dann werden diese Dinge auch mal lästig.

******************

Seid ihr Goodies-Sammler? Oder findet ihr diese Beigaben nervig und lästig? 
Freue mich auf Eure Antworten!

Habt alle einen schönen Tag!

Seid lieb gegrüßt!

Eure Caro

[Rezension] West, Ava - Rockstar Destiny - komplette Trilogie

Montag, 14. September 2015



*~*~*Infos zum Buch*~*~*

Quelle: Amazon

Titel: Rockstar Destiny - komplette Trilogie
Originaltitel: ./.
Autor: Ava West
Übersetzer: ./.
Erscheinungstermin: ./.
Verlag: CreateSpace 
ASIN: B00Z416LA8
Format: Ebook
Seiten: 147
Preis: 3,99€



*Hier* geht es zur Amazon-Seite.


*~*~*Kurzbeschreibung*~*~*

Um sich von der Trennung mit ihrem Freund abzulenken, beschließen Mia und ihre Mitbewohnerin Lea auf das Konzert ihrer Lieblings-Rockband "Never Mind" zu gehen. Dort gewinnen sie bei einer Verlosung ein Meet and Greet mit der Band. 
Im Backstage lernt Mia ihr Idol Jake, den Leadsänger der Band, kennen. Weil Mia ihm zu gefallen scheint, nimmt er sie mit auf die private After-show-Party und später zu sich ins Hotel. 

Wird Mia nur ein One Night Stand von Jake bleiben, oder wird mehr daraus? 

 Quelle: Amazon

*~*~*Autor*~*~*

Ava West ist das Pseudonym einer bekannten Autorin für Liebesromane. Sie wurde im Jahre 1984 in Hamburg geboren und lebt bis heute dort.
Unter dem Pseudonym "Ava West" werden ausschließlich erotische Liebesgeschichten, die manchmal etwas härter sind veröffentlicht.


Quelle: Amazon

*~*~*Meine Meinung*~*~*

Bei diesem Buch bin ich ziemlich zwiegespalten. Ich bekam es als Rezensionsexemplar und habe mich schon sehr über die Autorin gewundert, von welcher man im Internet so gut wie gar nichts, außer die Info, die ihr oben findet, erfährt. Trotzdem habe ich mich in das "Abenteuer Rockstar Destiny" gestürzt.

Der Klappentext gibt den Inhalt des ersten Bandes wunderbar wieder. Denn im Prinzip geht es nicht um mehr. Eine berühmte Band, ein sexy Sänger und eine junge Frau, die sich in das Abenteuer Sex mit einem Rockstar zu haben, stürzt. 

Mia ist eine durchaus sympathische junge Frau, die gerade eine üble Trennung hinter sich hat. Zur Ablenkung geht sie mit ihrer Mitbewohnerin und Freundin auf das Konzert ihrer Lieblingsband "Never Mind". Der Sänger Jake hat es vielen Fans und es somit auch den beiden Freundinnen angetan. Doch Mia landet bei ihm und in seinem Bett. Die daraus resultierenden Folgen sind Inhalt der nachfolgenden Teile dieser Trilogie.

Der Leser wird mit allem was in der momentanen Literaturwelt Rang und Namen hat versorgt. Ein Bad Boy mit übler Vergangenheit und "schrecklichen" Geheimnissen. Das übliche "gute" Mädchen, diesmal allerdings nicht jungfräulich und die Neider, die dem Pärchen das Glück streitig machen wollen. Ob es das übliche HappyEnd gibt, müsst ihr allerdings selber herausfinden.

Der Schreibstil ist flüssig, locker und direkt, aber auch durch einige Rechtschreib- und Satzbaufehler geprägt, die mich beim Lesen gestört haben. Zudem besteht diese Trilogie "nur" aus 147 Seiten. Das heißt also, dass man nicht viel Handlung erwarten kann. Und doch schafft es Ava West, dass die wichtigsten Stationen der Geschichte abgehandelt und vom Leser durchlebt werden. Allerdings habe ich während des Lesens und auch jetzt nicht wirklich verstanden, was die Autorin mir mit dieser Trilogie sagen wollte. Ich habe nach einer Aussage gesucht, sie aber nicht gefunden. Vielleicht ist dies aber auch bei einer knapp 150-seitigen Trilogie, auch zuviel verlangt.


*~*~*Fazit*~*~*

Diese Trilogie ist eine schöne Abwechslung für zwischendurch, wenn man etwas lesen möchte, was nicht viel Anspruch hat. Ein flüssiger Schreibstil ist hier positiv zu betrachten, sorgt aber auch nicht immer für Spannung.  Ava West hat die wichtigsten Stationen einer Geschichte abgehandelt, konnte mich aber mit ihrer Geschichte nicht wirklich abholen. 

Von mir gibt es 




Gemeinsames Lesen vom 08.09.2015

Dienstag, 8. September 2015



Eine Aktion von Schlunzenbücher



Hallo Ihr Lieben und HerzlichWillkommen :-)

am heutigen Dienstag ist es wieder Zeit, dass wir alle gemeinsam lesen. Das letzte Mal habe ich am 28.07. mitgemacht. Wird also mal wieder Zeit mich dieser schönen Aktion anzuschließen. :-)

Hier sind die Antworten auf die Fragen :

******

1. Welches Buch lest Ihr gerade und auf welche Seite seid ihr?

Ich lese momentan zwei Bücher, nämlich:


Quelle: Mira Taschenbuch Verlag

Hier bin ich erst auf Seite 18.

und dieses Buch hier:


Quelle: Amazon
Bei diesem Buch bin ich auf Seite 39.

*******************

2. Wie lautet der erste Satz der aktuellen Seite?
1. Buch:
"Sie hatte das Haus in den Dünen mit dem exquisiten Geschmack eines Mädchen eingerichtet, dass in den Hamptons aufgewachsen war und namhafte Designer ihre Freunde nannte."

2. Buch: 

"Am nächsten Morgen nahm Alice die U-Bahn vom Sloane Square nach Victoria"

*******************

3. Was willst Du unbedingt aktuell zu Deinem Buch los werden? (Gedanken dazu, Gefühle, ein Zitat, was immer Du willst)



Bei beiden Büchern bin ich ja noch relativ am Anfang. 

"Wenn Ozeane weinen" hat mich aufgrund des Klappentextex interessiert. Ich bin gespannt, ob das Buch mich bis zum Schluss fesseln kann.

"Heute trägt der Himmel Seide" ist mein erstes Buch von Ellen Alpsten. Der Schreibstil sagt mir schon mal zu und ich finde das Thema "Mode-Schule" sehr interessant. Mal sehen, wie die Umsetzung sich im Buch weiter zieht. Die obligatorische Liebesgeschichte ist natürlich auch dabei. Ein mysteriöser Typ mit super Augen und anderen attraktiven Attributen ist selbstverständlich. Ob das Buch sich von anderen Geschichten abhebt wird sich zeigen. :-)


*********************

4. Wenn du eine Figur deiner Wahl in deinem Buch wärst, würdest du dann eher zu den ,,guten" Hauptprotagonisten gehören oder unter die ,,fiesen" Antagonisten gehen?

Interessante Frage! ;-)

Die fiesen Charaktere haben durchaus ihren Reiz und sind häufig vielschichtiger als die "netten".  Aber dennoch würde ich mich wohl eher für die "gute" Seite entscheiden. Denn wer möchte am Ende der Geschichte nicht als "Held" da stehen?!?! :-D

***********************

Und Ihr? Wollt Ihr lieber der Gute oder der Böse sein? 

Habt einen schönen Dienstag :-)

Seid lieb gegrüßt!

Eure Caro