[Rezension] Shepherd, Maya - 50 Tage - Der Sommer meines Lebens

Freitag, 31. Juli 2015


 *~*~*Infos zum Buch*~*~*

Quelle: Mayashepard.blogspot.com
Titel: 50 Tage - Der Sommer meines Lebens
Autor: Maya Shepherd
Verlag: CreateSpace Independent/Selfpublisher
ASIN: B00YPWV170
Format: Ebook
Seiten: 365
Preis: 2,99€ (bis 07.08.2015 danach 4,99€)

Das Ebook:  *Hier kaufen*

Taschenbuch inkl. Signatur gibt es *hier*




*~*~*Kurzbeschreibung*~*~*

Der Sommer 1965 ist der letzte vor Jades 18.Geburtstag. Die Beatles regieren die Charts, Blue Jeans erobern den Modehimmel und Jade erwischt ihren Freund dabei wie er ausgerechnet ihre beste Freundin Katie küsst. Ihre Welt zerspringt in tausend Teile und der Sommer scheint ins Wasser zu fallen. 
Ihre Eltern haben überhaupt kein Verständnis für den Liebeskummer ihrer Tochter und bestehen darauf, dass sie trotz allem im Sommer gemeinsam mit Katie ins Camp fährt. Doch Jade schmiedet eigene Pläne. 
Ein abenteuerlicher Roadtrip entlang der Route 66 beginnt und während Jade versucht vor ihren Problemen davonzulaufen, wartet die große Liebe bereits an der nächsten Kreuzung auf sie. Ein Sommer voller Träume, Hoffnungen und Herzklopfen, doch dann stellt sich das Schicksal ihr mit aller Macht in den Weg… 

Quelle: Amazon

*~*~*Autor*~*~*



Maya Shepherd wurde 1988 in Stuttgart geboren. Zusammen mit ihrem Mann und einem Hund lebt sie mittlerweile im Rheinland und träumt von einem eigenen Schreibzimmer mit Wänden voller Bücher. 

Mit der Veröffentlichung ihres Debütromans "Schneerose" erfüllte sie sich einen großen Traum und ist glücklich seit Anfang 2014 hauptberuflich schreiben zu können.

Über ihren Alltag berichtet Maya Shepherd mit Witz und Charme in ihrem Weblog www.mayashepherd.blogspot.de



Quelle: Amazon

*~*~*Meine Meinung*~*~*

Die Autorin Maya Shepherd war mir bisher nur von ihrem Buch "Märchenhaft Erwählt" bekannt, welches ich aber bisher noch nicht gelesen hatte. Mit "50 Tage - Der Sommer meines Lebens" veröffentlicht die Autorin ihren ersten Roman im Bereich Romance und hat hier, meiner Ansicht nach, voll ins Schwarze getroffen.

Jade ist 17 Jahre alt und versucht alles, um nicht in dieses Sommercamp zu fahren. Sie will ihrem Ex-Freund und ihrer Freundin Katie aus dem Weg gehen, die sie beide belogen und betrogen haben. An einem Rastplatz nutzt sie die Chance zur Flucht und lernt dabei den 19-jährigen Jason kennen. Nach anfänglichen Startschwierigkeiten freunden die zwei sich an. Schon bald keimen auch die ersten tieferen Gefühle auf. Für Jade entwickelt sich die Fahrt auf der Route 66  zu einem  Abenteuer voll Freiheit und vielen Emotionen. Das Jason ein Geheimnis mit sich trägt spürt sich schnell. Jedoch ahnt sie nicht, wie sehr sie dies aus der Bahn werfen wird.

Sommer, Sonne, Freiheit, Liebe und die Route 66. Diese Mischung allein verspricht schon einen tollen Roman, um den grauen Wetter dieser Tage zu entfliehen. Dieses Buch hat mich im innersten berührt und hat mich so schnell nicht wieder losgelassen. Die gesamte Mischung ist ein kleines Gesamtkunstwerk. Der Schreibstil, die Atmosphäre und auch die beiden Protagonisten machen viel aus. Jade und Jason habe ich schnell ins Herz geschlossen. 

Auch wenn Jade anfänglich wie ein bockiger, aber auch zutiefst verletzter Teenager wirkt, merkt man schnell, wie reif sie eigentlich für ihr Alter schon ist. Sie fasst den Entschluss und hat den Mut, sich mit einem wildfremdem Mann auf eine Reise quer durch die USA der 60er Jahre zu begeben. Jason, der wildfremde Mann, fiel von Beginn an, durch seinen Humor und seiner doch schon sehr reifen Weitsicht auf. Auch wenn er Jade zwischendurch immer gerne geärgert hat und durch sein geheimnisvolles Verhalten so einige Fragen aufwirft, spürt man schnell, dass er sie mag und auf sie aufpasst. Dieses Vertrauen zwischen den Beiden ist ein wichtiger Bestandteil dieser Geschichte und ist für mich ein Grund, warum sie so gut funktioniert hat. 

Ich ahnte schon bald Jasons Geheimnis. Doch nahm es mir nicht die Spannung, denn zum Ende bauen sich trotz alledem noch viele Fragen auf, die beantwortet werden wollen. Auch Maya Shepards Schreibstil ist Schuld daran, das ich nicht gewillt war, das Buch aus der Hand zu legen, bis ich es beendet hatte. Sie findet in jeder Situation die richtigen Worte und schafft damit eine Atmosphäre, die in mir die Sehnsucht nach dem Sommer 1965 hervorrief. Wie gerne hätte ich selbst diesen Sommer erlebt. Die Musik, die Anfänge der FlowerPower-Zeit und endlich meinen geliebten Ford Mustang fahren. Ich spürte die Sonne auf meiner Haut brennen und den Fahrtwind in meinen Haaren. Der Duft der Freiheit zog sich durch das ganze Buch.

 Ich weiß gar nicht, was ich noch alles schreiben könnte, um dieses Buch zu loben. Es stimmt einfach alles und fehlt an nichts. Selten gibt es ein Buch, welches mich vom Schlafen abhält. Dieses Buch reiht sich nun in die Riege meiner Lieblingsbücher ein und ist für mich in diesem Sommer ein Lesehighlight, der jeden grauen und verregneten Sommertag, verschönern kann.


*~*~*Fazit*~*~*

Maya Shepherd ist es geglückt einen Roman zu schreiben, der den Duft und die pure Lust nach Sommer versprüht. Dieses Buch besticht durch eine gefühlsmäßige Achterbahnfahrt, die mich mit den Protagonisten mitfiebern, mitlachen und mitleiden ließ. Es ist der Autorin gelungen eine Atmosphäre voller Sehnsucht nach Freiheit, voller Gefühl und Spannung zu gestalten. Mit ihrem Schreibstil konnte sie mich stundenlang ans Buch fesseln und hat bei mir mit dieser romantischen Geschichte voll ins Schwarze getroffen.

Von mir gibt es

*    *    *    *    *

Top Ten Thursday vom 30.07.2015

Donnerstag, 30. Juli 2015



Eine Aktion von Steffis Bücherbloggeria

Hallo Ihr Lieben,


es ist wieder Zeit für den TTT, der von der lieben Steffi wöchentlich veranstaltet wird. Klickt auf das Bild und ihr erhaltet mehr Infos.

Das heutige Thema lautet: 


********************************************
10 Bücher aus dem Bastei Lübbe Verlag
*********************************************

Ähm ja.... Ich habe mal ein wenig gewühlt. Dabei sind mir vorrangig die Bücher von Ken Follet und Anonymus ins Auge gefallen. Deshalb findet ihr ihre Werke auch vermehrt in dieser Liste. Irgendwie habe ich keine andere Bücher aus diesem Verlag, wobei ich die Sparte "ONE" bei dieser Auflistung auch nicht beachtet habe. Sonst hätte ich auch andere Bücher noch hinzufügen können. :-)

Aber hier nun meine Auswahl:


Durch Klicken auf den Buchtitel gelangt ihr auf die Verlagsseite. :-)








Von Ken Follett mag ich die historischen Romane besonders gerne. "Die Säulen der Erde" gehört mit zu meinen Lieblingsbüchern. Auch den Nachfolger mochte ich sehr gerne. Mit "Sturz der Titanen" ist Ken Follett auch wieder ein tolles Buch gelungen. Die beiden Nachfolger der Trilogie "Winter der Welt" und "Kinder der Freiheit" warten noch darauf gelesen zu werden.









Ich liebe diese Buchreihe. Sie ist für mich eine literarische Mischung aus den Filmen von Quentin Tarantino und Robert Rodriguez. Ich hoffe, dass ich es schaffe Teil 3 und 4 auch bald zu lesen, denn der bizarre Humor, der sich durch die Story zieht, ist einfach einzigartig.


******************
I



Eva Völlers Buch subbt schon eine lange Zeit auf meinem Reader. Ich hoffe, dass ich bald mal dazu komme, es zu lesen.
"Ausgeschlöscht" hat mir so gar nicht gefallen.  Es war das erste und letzte Buch dieses Autors. Mir ging die Protagonistin auf den Geist. Wie kann ein Autor einem Charakter so viel Leid aufbrummen? Das ist ja nicht normal... 


Tja... Ich habe tatsächlich 10 Bücher gefunden. Hätte ich nie gedacht. Kennt Ihr bereits eines der Werke? Freue mich darauf, viele neue Bücher beim Stöbern kennen zu lernen. 

Ich wünsche Euch ein schönen Donnerstag!

Seid lieb gegrüßt!

Eure Caro










Gemeinsames Lesen vom 28.07.2015

Dienstag, 28. Juli 2015



Eine Aktion von Schlunzenbücher



Hallo Ihr Lieben und HerzlichWillkommen :-)

am heutigen Dienstag ist es wieder Zeit, dass wir alle gemeinsam lesen.

Hier sind die Antworten auf die Fragen :

******

1. Welches Buch lest Ihr gerade und auf welche Seite seid ihr?


Quelle: Amazon



Zur Buchseite von Amazon? *Klick*

Ich lese gerade "50 Tage - Der Sommer meines Lebens" von Maya Shepard und bin auf Seite 118.

*******************

2. Wie lautet der erste Satz der aktuellen Seite?

"Die Ouachita Mountains waren am nächsten Vormittag nur noch eine hügelige Erhebung am Horizont, beim Blick in den Rückspiegel des Mustangs."

*******************

3. Was willst Du unbedingt aktuell zu Deinem Buch los werden? (Gedanken dazu, Gefühle, ein Zitat, was immer Du willst)



Ich habe das Buch bei einer Vorablesen-Aktion von Maya Shepard gewonnen. Es wird am 31. Juli erscheinen und ich hoffe, dass es viele Leser gewinnen wird. Denn auch, wenn ich noch nicht durch bin, bin ich total gefesselt und berührt von dieser Geschichte. Jade und Jason sind zwei sympathische Charaktere, die man einfach gern haben muss. Auch der Schreibstil sagt mir total zu. 

Das Buch spielt im Jahr 1965. Für viele junge Menschen damals und heute, einfach eine tolle Zeit, die Freiheit und der Beginn eines neuen Lebenstils  bedeutete. Flower Power, Coole Musik, geile Autos ( in dieser Geschichte fährt man einen schwarzen Ford Mustang Cabrio - mein absolutes Lieblingsauto :-) ) 
Die Atmosphäre im Buch versprüht puren Sommerduft und passt perfekt in diese Jahreszeit.
 Also, wenn es das Buch am Freitag erscheint:


 Kauft es!! ;-)


*********************

4. Wie macht Ihr es, wenn Ihr 10 Bücher habt, und Euch einfach nicht entscheiden könnt, was Euer nächstes Buch wird?

Das Problem des Überangebots. *gg*
Ich wähle dann meist nach Gefühl aus. Entweder ich greife dann einfach ins Regal oder ich warte ein paar Stunden oder Tage und hoffe, dass ich dann die Eingebung kriege, welches Buch ich gerne lesen möchte. Sollte beides nicht funktionieren, lege ich einfach eine Pause ein. :-)

Und wie macht ihr es? Habt ihr Tricks, die euch bei Entscheidungsproblemen helfen? Haut sie raus!! Vielleicht kann ich ja noch was lernen. :-) 

Habt einen schönen Tag!

Eure Caro

[Rezension] Vaara, Alice - Schokoküsse zum Dessert

Montag, 27. Juli 2015

*~*~*Infos zum Buch*~*~*

Quelle: Amazon
Titel: Schokoküsse zum Dessert 
Autor: Alice Vaara
Verlag: Dotbooks Verlag
ISBN: 978-3-95824-182-4
Format: Ebook
Seiten: 247
Preis: 5,99€



*Hier kaufen*




*~*~*Kurzbeschreibung*~*~*

Das Single-Leben hat auch seine guten Seiten! Endlich kann Lisa tun und lassen, was sie will. Doch als ihr der neue Kollege begegnet, weiß sie: Das ist kein Mann für eine Nacht. Lisa ist sich sicher, dass Kay der Richtige für sie ist. Daran kann auch sein offensichtliches Desinteresse nichts ändern. Mit allen Mitteln versucht sie, Kays Herz zu erobern – doch dabei übersieht sie fast, dass ihre große Liebe ganz woanders auf sie wartet …

Quelle: Dotbooks

*~*~*Autor*~*~*

Alice Vaara, geboren in Speyer, studierte in Bonn Germanistik und Psychologie und lebt inzwischen in Hamburg, wo sie für verschiedene Fernsehproduktionen als Autorin arbeitet. Ihre wahre Leidenschaft aber ist die Schriftstellerei.


Bei dotbooks erschienen bereits „Weiblich, Single, auf der Jagd“ und „Schokoküsse zum Dessert“.

Quelle: Dotbooks

*~*~*Meine Meinung*~*~*

Dank einer Leserunde auf Lovelybooks bin ich auf Alice Vaara und ihr Buch aufmerksam geworden. Der Klappentext klang interessant und witzig, weshalb ich die Chance ergriff und diesen romantischen Frauenroman letztendlich auch lesen durfte. 

Lisa ist eine 36-jährige Single-Frau aus Hamburg, die scheinbar gar nicht so unzufrieden mit diesem Zustand ist. Jedoch führt das Kennenlernen des neuen Kollegen Kays dazu, dass sie ihr Leben bald überdenkt. Kay ist für sie der Richtige und sie nutzt die Chance und krempelt ihr Leben um. Nach anfänglichen Desinteresse hat Kay schon bald ein Auge auf Lisa geworfen und sie wähnt sich am Ziel ihrer Träume. Jedoch gibt es noch einen anderen Mann in Lisas Leben und dem gefällt Lisas Gehabe so gar nicht. Aber auch Lisa merkt schon bald, dass in einer doch mehr sein kann, als zunächst gedacht.

Dank des flüssigen Schreibstils fiel mir der Einstieg in die Geschichte relativ leicht. Der Roman beginnt mit einer kleinen Rückblende in das Jahr 1979. Anschließend wird der Leser in das Jahr 2002 verfrachtet. Die drei Freunde Lisa, Marthe und Peter stehen alle drei mit beiden Beinen fest im Leben. Jedoch bin ich mit keinem von denen wirklich warm geworden. Ob es an den oberflächlichen Beschreibungen lag oder an deren Verhalten, kann ich gar nicht so fest machen. 

Lisa ging mir schnell auf die Nerven, weil sie mit ihrem Getue um Kay ihre eigene Identität total vernachlässigte. Sie entwickelte sich von einer starken Frau zu einem Möchtegern-Vamp. Sie verhielt sich an vielen Stellen eher wie eine Teenager als wie eine Frau, die die "böse" 30 schon längst überschritten hat. Marthe war die vernünftigste Person von allen. Jedoch war sie mir alles in allem zu blass, um wirklich hervorzustechen.
Peter ist der Einzige, der durch sein Sein und Verhalten einige Pluspunkte bei mir ergattern konnte. Auch die Nebencharaktere waren nicht mein Fall. Besonders Kay, der mir durch sein Getue als "Hahn im Korb" und Macho, schon auf die Nerven ging. Konrad hingegen, wirkte das ganze Buch über so unscheinbar, wie er sich auch in der Beziehung zu Marthe sah. 

Trotz des flüssigen Schreibstil, hatte ich zwischendurch Probleme am Buch dran zu bleiben. Die Autorin hat versucht viel Komik und Witz in die Geschichte und auch in  die Dialoge mit einzubauen. An vielen Stellen ging dieser Versuch allerdings nach hinten los. Es war einfach von allem ein wenig zu viel. Stellenweise hatte ich das Gefühl, dass mir ein Stand-up-Comedian a la Atze Schröder, mir diese vermeintlich witzigen Sätze um die Ohren haut.

Dabei ist der Grundstock dieser Geschichte wirklich toll. Eine Frau Mitte 30, die erst eine falsche Entscheidung treffen muss, bevor sie ihren "Traummann" erkennt. Eigentlich ein Thema, dass locker von der Hand und ins Herz gehen sollte. Aber mir wurde diese Geschichte durch die Protagonisten leider kaputt gemacht. 

*~*~*Fazit*~*~*

Trotz flüssigen Schreibstil und ein doch recht schönen Cover, konnte mich dieses Buch nicht überzeugen. Die Charaktere wirkten die ganze Handlung über ziemlich blass und der Versuch Witz und Komik in die Geschichte mit einzubauen, ging an vielen Stellen nach hinten los.
Von mir gibt es deshalb nur

*    *

Montagsfrage #14 vom 27.07.2015




Eine Aktion von Buch-Fresserchen.blogspot.de! Für mehr Infos klickt einfach auf das Bild :-)




Die heutige Montagsfrage lautet:

Hast Du bevorzugte Verlage, bei denen Du Dich gerne nach neuem Lesestoff umschaust?

In meinem Regal gibt es in der Tat Verlage, die häufiger Vorkommen. Momentan jedoch gehört der Magellan Verlag zu den Verlagern, den ich meine nähere Aufmerksamkeit schenke.
Aber auch in  den Bücher aus dem Arena-Verlag, den Fischer Verlagen und Cbj stöbere ich gerne umher. 

Es kommt jedoch oft auf meine Leselust an und welches Genre ich gerade verfolge. :-) 

Habt Ihr Lieblingsverlage, deren Bücher ihr bevorzugt? Wenn ja, welche sind es? :-) 

Ich wünsche Euch einen schönen Start in die neue Woche.

Seid lieb gegrüßt!

Eure Caro

[Rezension] Webber, Tammara - Einfach. Für Dich.

Samstag, 25. Juli 2015

*~*~*Infos zum Buch*~*~*
Titel: Einfach. Für Dich.
Autor: Tammara Webber
Verlag: Blanvalet
ISBN: 978-3-73410150-2
Format: Taschenbuch
Seiten: 512
Preis: 8, 99€




*~*~*Kurzbeschreibung*~*~*

Früher war Landon Maxfields Leben perfekt. Vor ihm lag eine wunderbare Zukunft – bis eine Tragödie seine Familie zerstörte. Seitdem hat er vor allem eines verloren: die Hoffnung. Doch als er am College Jacqueline begegnet, wünscht er sich plötzlich, immer für sie da zu sein. Auch wenn er damit alle Regeln bricht, verliebt er sich in sie. Und er weiß: Um mit Jacqueline zusammenzusein würde er alles wagen – sogar der Vergangenheit ins Auge zu sehen …

Quelle: Randomhouse

*~*~*Autor*~*~*


Tammara Webber liebt Kaffee und Ohrringe – weil sie auch dann passen, wenn man mal eine Kleidergröße mehr braucht. Vor allem aber liebt sie Happy Ends, von denen es im wahren Leben einfach nie genug gibt. Die Publikationsgeschichte ihres New-York-Times-Bestsellers Einfach. Liebe.hat allerdings ein Happy End: Tammara Webber veröffentlichte den Roman zunächst selbst im Internet. Zehntausende begeisterter Leser machten Verlage in den USA und anderen Ländern darauf aufmerksam, die sich prompt die Rechte sicherten.

Quelle: Randomhouse

*~*~*Meine Meinung*~*~*


Mit Fortsetzungen ist es ja immer so eine Sache. Wenn Fortsetzungen, dann im Grunde, den ersten Band wiedergeben, ist es schon schwierig, sich auf das Buch und auf die Geschichte erneut einzulassen. Tammara Webber gelang mit "Einfach. Für Dich." jedoch einen fesselnden und auch romantischen Roman zugleich zu schreiben.

Landon Maxfield ist Student für Ingenieurswissenschaften und hat eine harte Jugend hinter sich. Ein schreckliches Ereignis zerstörte seine Familie und sein Leben. Als er auf dem College Jacqueline begegnet, hat er von einem Tag auf den anderen wieder den Mut am Leben gefunden und wünscht sich nichts sehnlicher, als mit dieser Frau zusammenzusein. Doch die Dämonen der Vergangenheit belasten ihn. Jacqueline wäre der erste Mensch, der hinter seine Fassade voller Schuld blicken könnte. Landon weiß aber nicht, ob er je dazu in der Lage sein wird.

Nachdem ich endlich "Endlich. Liebe" von der Autorin gelesen habe, nahm ich mir nun auch den Folgeband vor. Der Einstieg gelang mir leicht. Die Geschichte beginnt in der Vergangenheit als Landon 13 Jahre alt war und sich sein Leben durch den Tod seiner Mutter von einen auf den anderen Tag veränderte. Schuldgefühle plagen ihn und lassen den Teenager in ein Loch voller Trauer fallen, aus welchem er es viele Jahre nicht hinausschaffen wird. 
Landon hat mir in diesem Buch sehr gefallen. Ich mochte seine Lebenseinstellung, die sich nach seiner "dunklen" Jugendzeit entwickelt hat. Während man im ersten Buch alles aus Jacquelines Sicht erfuhr, taucht man hier in die Gedankenwelt von Landon ein und kann somit viele seiner Handlungen besser verstehen. 

Die Geschichte lebt hierbei durch den Wechseln der Zeiten. Jedes Kapitel erzählt aus Landons Leben vor dem College und der Zeit mit Jacqueline, als er ihr zum ersten Mal begegnete ohne von ihr überhaupt bemerkt zu werden. Der Schreibstil war mal wieder klasse und die Autorin versteht es, die entsprechenden Emotionen klar rüberzubringen. Jacqueline fällt in diesem Buch ziemlich in den Hintergrund, was mich aber nicht störte. Diese Geschichte galt Landon und seinem Leben. Daher passte alles.

Als kleinen Minuspunkt sehe ich, dass sich die Handlung zur Mitte des Buches ein wenig zog. Für kurze Zeit hatte ich das Gefühl auf der Stelle zu treten. Jedoch verschwand dieses Gefühl bald wieder.

Dieses Buch ist durchaus des Lesens wert. Auch wenn es eine Fortsetzung ist, kann die Geschichte durchaus mit dem Vorgänger mithalten und hat mich genauso berührt wie Tammara Webbers Erstlings-Werk. Mir hat der Blick auf Landons Leben sehr gefallen und viel Verständnis für seine Schritte und Entscheidungen gebracht.

*~*~*Fazit*~*~*


"Einfach. Für Dich" kann mich trotz kleiner Schwächen im Spannungsbogen überzeugen. Wieder einmal schaffte es die Autorin, mich zu fesseln und zu berühren. Das Buch kann durchaus mit dem Vorgänger mithalten und verdient es beachtet zu werden. Durch den Wechsel der Zeitschiene baut die Autorin ein Spannung auf, die fast bis zur letzten Seite anhält. 
Von mir gibt es 

*    *    *    *


Gemeinsames Lesen vom 21.07.2015

Dienstag, 21. Juli 2015



Eine Aktion von Schlunzenbücher



Hallo Ihr Lieben und HerzlichWillkommen :-)

am heutigen Dienstag ist es wieder Zeit, dass wir alle gemeinsam lesen.

Hier sind die Antworten auf die Fragen :

******

1. Welches Buch lest Ihr gerade und auf welche Seite seid ihr?

Quelle: Randomhouse 


Zur Buchseite? *Klick*

Ich lese gerade "Einfach. Für Dich." von Tammara Webber, dem Nachfolge-Band von "Einfach. Liebe" und bin auf Seite 81.

*******************

2. Wie lautet der erste Satz der aktuellen Seite?

" Auf dem Holzklotz auf dem Pult stand Mrs. Sally Ingram - ein schwarzer Schriftzug, der in eine polierte Messingplatte eingelassen war."

*******************

3. Was willst Du unbedingt aktuell zu Deinem Buch los werden? (Gedanken dazu, Gefühle, ein Zitat, was immer Du willst)

Vorgestern habe ich den ersten Teil beendet, welcher mich restlos begeistert hat. *Hier* geht es zu meiner Rezension. Dieser zweiter Teil beginnt sehr düster, da er zwar die Geschichte des ersten Buches aus der Sicht des männlichen Protagonisten erzählt, jedoch zeitlich viel eher beginnt. Lucas Maxfield hat mit 13 ein traumatisches Ereignis erleben müssen, welches sein restliches Leben zu zerstören droht. Man wechselt zwischen Vergangenheit und Gegenwart hin und her, und erfährt dadurch viel mehr von Lucas. Zwar bin ich noch am Anfang des Buches, aber bis jetzt bin ich schon wieder vollends gefangen. Ich hoffe, dass es weiterhin so bleibt. 


*********************

4. Plant ihr euren Lesemonat (oder z.B. Lesesommer) und erreicht ihr eure Ziele dann auch, oder lest ihr immer das, worauf ihr gerade Lust habt?

Dank einiger Rezensionsexemplare und Leserunden-Bücher, plane ich derzeit meinen Lesemonat und auch den Lesesommer, sonst komme ich total in die Bredouille. :-) Ich gehe dabei jedoch nicht penibel vor, sondern überfliege am Anfang meine noch zu lesenden Bücher und erstelle dann eine Reihenfolge. Diese Einzuhalten klappt aber auch nicht immer. Leider*schäm*
Aber wenn keine REs auf sich warten, lese ich meist das, worauf ich gerade Lust habe. Ich stelle mich dann vor mein Regal und greife mir ein Buch, das mich am meisten anspricht. Oder ich stöbere durch meine Ebook-Apps und hoffe dort ein tolles Buch zu finden.

*********************

Und Ihr? :-) Seit ihr Planungs-Genies oder Spontan-Leser? 
Freue ich auf Euren Besuch und genauso auf Eure Antworten!

Einen schönen Dienstag wünsche ich Euch!
Seid lieb gegrüßt!

Eure Caro

[Rezension] Webber, Tammara - Einfach. Liebe

Montag, 20. Juli 2015


*~*~*Infos zum Buch*~*~*

Titel: Einfach. Liebe.
Autor: Tammara Webber
Verlag: Blanvalet
ISBN: 978-3-442-38216-3
Format: Taschenbuch
Seiten: 384
Preis: 8,99€


*Hier kaufen*


*~*~*Kurzbeschreibung*~*~*

Manchmal ist Liebe einfach. Und manchmal ist es einfach Liebe.

Als Jacqueline sich von einer Party davonstiehlt, ahnt sie nicht, dass die Ereignisse der Nacht, ihr Leben für immer verändern werden.Kaum versucht ein Verehrer, der ihr gefolgt ist, sie zu bedrängen, liegt er schon am Boden. Ihr Retter? Ausgerechnet Lucas, der stille Einzelgänger, der nicht nur sehr sexy und geheimnisvoll, sondern auch vollkommen unnahbar ist. Und während Jacqueline versucht, sich auf ihre Abschlussprüfungen vorzubereiten, taucht Lucas plötzlich überall dort auf, wo sie auch ist. Er scheint etwas zu verbergen. Doch sein Blick brennt sich in ihr Herz …

Quelle: Randomhouse

*~*~*Autor*~*~*


Tammara Webber liebt Kaffee und Ohrringe – weil sie auch dann passen, wenn man mal eine Kleidergröße mehr braucht. Vor allem aber liebt sie Happy Ends, von denen es im wahren Leben einfach nie genug gibt. Die Publikationsgeschichte ihres New-York-Times-Bestsellers Einfach. Liebe.hat allerdings ein Happy End: Tammara Webber veröffentlichte den Roman zunächst selbst im Internet. Zehntausende begeisterter Leser machten Verlage in den USA und anderen Ländern darauf aufmerksam, die sich prompt die Rechte sicherten.
Quelle: Randomhouse

*~*~*Meine Meinung*~*~*


Dieses Buch lag bereits lange auf meinem SuB. Jetzt habe ich es endlich gelesen, da der Nachfolgeband auch darauf wartet, von mir gelesen zu werden. Ich bin völlig ohne Erwartungen an das Buch heran gegangen. Dadurch konnte ich mich so richtig auf die Geschichte einlassen.

Jacqueline ist Studentin an der Uni in Alexandria. Auf einer Verbindungsparty, wird ihr langweilig und sie stiehlt sich davon.  Dass sie verfolgt wird, merkt sie zu spät. Doch der geheimnisvolle Lucas rettet sie, bevor es noch schlimmer wird. Von diesem Zeitpunkt an, scheint er Jacqueline immer wieder über den Weg zu laufen. Immer mehr, versucht sie hinter seiner coolen und unnahbaren Fassade zu blicken. Doch das ist gar nicht so einfach. Denn Lucas hat mehr Geheimnisse, als es zunächst scheint.

Jacqueline erzählt uns ihre Geschichte aus ihrer Sicht. Das macht für mich das Eintauchen in die Handlung meist einfacher. So ist das auch bei diesem Buch der Fall. Ohne viel Drumherum wird man gleich in das Geschehen hineingeworfen. Der Überfall auf Jacqueline ist quasi der Startpunkt, der "Romanze" zwischen Lucas und Jacqueline. 

Mir waren beide von Beginn an sympathisch. Jacqueline, die für die Musik lebt, aber eigentlich am falschen College gelandet ist, scheint eine vernünftige junge Frau zu sein, die es aber auch versteht, ihren Spaß zu haben. Sie ist keine verklemmte Jungfrau und hat eine lange Beziehung gerade hinter sich gelassen.
Lucas, der "coole", tätowierte und doch so kluge Rebell, ist der - doch schon - klischee-behaftete unnahbare Typ Mann, dem jede Frau hinterhechelt. Doch sind ihm alle Frauen so ziemlich egal. Ihn interessiert nur eine Einzige und an die darf er nicht ran. Denn sein Job verbietet es ihm.
Anfangs dachte ich noch, dass ich hier eine ähnliche Geschichte wie in "Weil ich Layken liebe" zu erwarten habe. Aber Gott sei Dank war es nicht so. Der Leser taucht gemeinsam mit Jacqueline immer tiefer in die dunklen Schatten der Vergangenheit von Lucas ein. Mir gefiel es sehr, wie Jacqueline mit vielen Dingen umging. Sie wandte sich nicht beleidigt von Lucas ab, sondern erlangte durch Geduld und Liebe, sein Vertrauen. Ihr Handeln war von einer gewissen Reife geprägt und man musste sich nicht mit kindischen Streits herumplagen.

Der Schreibstil von Tammara Webber ist einfach toll. Sie versteht es, die entsprechenden Emotionen dem Leser zu vermitteln. Ohne zu sehr ins Kitsch abzutauchen, bringt sie die richtige Gefühle rüber. Ich mag Geschichten, wie diese, die in mir das gewissen Kribbeln verursachen. Ich mag es, wenn romantische Situationen mir das berühmte "Ach-ja"-Gefühl geben. Genau dies schafft "Einfach. Liebe." Es besitzt die richtige Mischung an Romantik ohne zu sehr eine Schnulze zu sein. Es überzeugt ganz und gar.

*~*~*Fazit*~*~*


"Einfach. Liebe." ist einfach toll. Diese Geschichte überzeugt in allen Belangen. Ein fesselnder Schreibstil und sympathische, reife Charaktere wurden zu einem lesenswerten Gesamtpaket geformt. Dieses Buch bescherte mir schöne Lesestunden und überzeugt mich ganz und gar.
Von mir gibt es 

*    *    *    *    *

Top Ten Thursday vom 16.07.2015

Donnerstag, 16. Juli 2015



Eine Aktion von Steffis Bücherbloggeria
Hallo Ihr Lieben,


es ist wieder Zeit für den TTT, der von der lieben Steffi wöchentlich veranstaltet wird. Klickt auf das Bild und ihr erhaltet mehr Infos.

Nachdem ich die letzten beiden Male ausgesetzt habe, die Zeit, die Zeit die Zeit.... ;-), bin ich heute wieder mit dabei.

Das heutige Thema lautet:

*********************************************

Eure bisherigen 10 Bücherhighlights 2015

*********************************************


Bis zu diesen Tag habe ich  so einige Bücher gelesen, die schon jetzt meine absoluten Lese-Highlights in diesem Jahr sein werden. 

Diese 10 Bücher haben es dann auf meine heutige Liste geschafft:

Wenn Ihr auf die jeweiligen Cover klickt, gelangt ihr direkt zu meiner Rezension. :-)



  • "Verdammt. Verliebt" von Simona Dobrescu war mein erstes Highlight in diesem Jahr und wird es mit Sicherheit auch in die TopTen des gesamten Jahres schaffen. So toll!!!
  • Mit "Was fehlt, wenn ich verschwunden bin" hat Lilly Lindner ihre pure Wortgewalt mal wieder unter Beweis stellen können. Ein absolut empfehlenswertes Buch, welches mich nachhaltig beschäftigt hat. 
  • "Spellbound", der 3. Teil der Ghostbound-Trilogie von C. M. Singer, war ein gelungener Abschluss, dieser tollen Reihe. 
  • "Nachruf auf den Mond" ist ein wunderschönes und berührendes Debüt von Nathan Filer.




Hier ist jedes einzelne Buch ein kleiner Schatz. 
  • "Elmarsrog" ist unter den Indie-Veröffentlichungen schon eine kleine aber feine Besonderheit. 
  • Mit "Uendlich Wir" hat Amy Harmon einen total schönen und romantischen Road-Movie-Roman geschrieben. 
  • "Der Sommer, in dem es zu schneien begann" begeistert durch seine Atmospähre und der schönen Landschaft.


Die Nachtahn-Reihe von Sandra Florean hat mich dieses Jahr total gefangen genommen. Ich freue mich schon auf den vierten Teil, welcher im Dezember diesen Jahres erscheinen soll.

*********************

Das waren sie, meine bisherigen Highlights in diesem Jahr. Habt Ihr auch eines dieser Bücher gelesen oder habt ihr jetzt vielleicht Lust dazu bekommen? Bin auf Eure Antworten und ganz besonders auf Eure Listen gespannt.

Genießt den Tag und seid lieb gegrüßt!

Eure Caro


[Rezension] Popescu, Adriana - Ewig und Eins

Dienstag, 14. Juli 2015

 *~*~*Infos zum Buch*~*~*

Titel: Ewig und Eins
Autor: Adriana Popescu
Verlag: Piper
ISBN: 978-3-492-30656-0
Format: Taschenbuch
Seiten: 320
Preis: 9,99€

*Hier kaufen*

*Leseprobe*

Vielen Dank an den Piper Verlag für das Rezensionsexemplar!


*~*~*Kurzbeschreibung*~*~*

Sie dachten, ihre Freundschaft wäre für immer. Doch dann kam das Leben. Nach sieben Jahren Funkstille sehen sich Ben, Jasper und Ella auf einem Klassentreffen wieder. Als die Feierlichkeiten zu Ende gehen, beschließen die drei, noch weiter zusammen um die Häuser zu ziehen. Wie damals. Nur für eine Nacht. Doch noch immer sind viele Fragen offen, und je später es wird, desto schneller schlägt Ellas Herz – bis ein paar über die Jahre hinweg gerettete Worte es brechen lassen. Vielleicht für immer.

Quelle: Piper Verlag

*~*~*Autor*~*~*


Copyright: Notker Mahr

Adriana Popescu, 1980 in München geboren, arbeitete als Drehbuchautorin für das Deutsche Fernsehen, bevor sie als freie Autorin für verschiedene Zeitungen, Zeitschriften, Online-Portale und City-Blogs schrieb. Wenn Adriana Popescu nicht an ihren Texten arbeitet, widmet sie sich der Fotografie oder singt (viel zu laut und falsch) Lieder im Radio mit. Ihre als E-Books selbstverlegten Romane »Versehentlich verliebt« und »5 Tage Liebe« sind große Überraschungserfolge. »Lieblingsgefühle« ist nach »Lieblingsmomente« ihr zweiter bei Piper verlegter Roman.

Quelle: Piper Verlag


*~*~*Meine Meinung*~*~*


Drei alte Freunde, eine Nacht und drei Leben, die sieben Jahre getrennt und doch auf ewig verbunden sind. Darüber handelt dieser doch schon leicht poetisch angehauchte Roman. 

Ella, Ben und Jasper sind Freunde seit Kindertagen und haben sich nach dem Abitur sieben Jahre lang nicht gesehen. Sieben Jahre Funkstille und viele unausgesprochene Worte, die das Wiedersehen beim Klassentreffen nicht gerade leicht machen. Sie wollen nochmal eine Nacht durchleben - so wie früher. Diese Nacht wird einzigartig und unvergesslich. 

Adriana Popescu hat hier einen sympathischen Roman über alte Gefühle, ewige Freundschaften und neuer Liebe geschrieben. Die drei Protagonisten versuchen die alten Zeiten wieder aufzuleben. Jasper ist dabei der zündende Funke, der Anheizer und war von allen dreien, derjenige, den ich am meisten mochte. Ella und Ben verkriechen sich Anfangs hinter ihren Gefühlen und lassen sich von Jasper mitziehen. Mit den beiden wurde ich das ganze Buch über nicht so richtig warm, denn sie waren irgendwie nicht greifbar. Dies fand ich sehr schade, denn so konnte ich auch manchen Gedankengang von Ella, aus deren Sicht der Roman geschrieben wurde, nicht wirklich nachvollziehen.

Der Schreibstil der Autorin ist gelungen und flüssig. Jedoch hat sie es nicht geschafft, mich mit ihrer Geschichte vollständig in den Bann zu ziehen. Allerdings mochte ich die Atmosphäre, die in dem Buch herrschte. Es schwebte ständig ein Hauch von Melancholie, ein Hauch von Poesie mit. Das hat mir sehr gefallen. 

Was ich zeitweise etwas zäh fand, war der Umstand, das dieser Roman eine ganze Nacht lang spielt. Zwar ist es ein wichtiger Bestandteil dieser Geschichte, aber manchmal empfand ich es doch etwas langatmig. Jedoch gefiel mir der Gedanke, der hinter dem Ganzen steckt. Eine Nacht und drei Leben, die so eng miteinander verwebt sind, dass selbst sieben Jahre Funkstille nicht ausreichen, dieses Netz zu trennen. Ein schöner Grundstock, der dieser Geschichte, ein paar Pluspunkte gibt.

*~*~*Fazit*~*~*

Ein Roman über Freundschaft und über unvergessliche Nächte, der einen Hauch von Melancholie mit sich trägt. Trotz des flüssigen Schreibstil konnte mich die Geschichte nicht in den Bann ziehen. Zeitweise empfand ich die Handlung als zäh und langatmig, jedoch mochte ich die Grundidee, die hinter dem Roman steckt.
Von mir gibt es

*    *    *

Gemeinsames Lesen vom 14.07.2015



Eine Aktion von Schlunzenbücher



Hallo Ihr Lieben und HerzlichWillkommen :-)

es ist wieder Zeit, dass wir alle gemeinsam lesen.

Hier sind die Antworten auf die Fragen :

******

1. Welches Buch lest Ihr gerade und auf welche Seite seid ihr?


Ich habe gestern Abend das Buch "Über uns der Himmel" von Kristin Harmel angefangen. Zur Zeit bin ich auf Seite 27.

*******************

2. Wie lautet der erste Satz der aktuellen Seite?

" 'Heb die Hände hoch!', singe ich fröhlich und zupfen dazu meine Gitarre, während ich Max, meinen Lueblingsklienten, anlächele."


*******************

3. Was willst Du unbedingt aktuell zu Deinem Buch los werden? (Gedanken dazu, Gefühle, ein Zitat, was immer Du willst)

Dieses Buch wird mich hoffentlich genauso berühren, wie schon der erste Roman von Kristin Harmel getan hat. Ich habe zwar erst zwei Kapitel gelesen, aber schon jetzt merkt man, wie gefühlsbetont, diese Geschichte sein wird. Viel kann ich noch nicht sagen, aber ich glaube, dieses Buch wird ein kleines Highlight in diesem Monat. 
9/11 ist der Startschuss der Geschichte. Ein schwerer Verlust ändert ein ganzes Leben und man spürt sofort, dass es eine nicht allzu leichte Kost sein wird.

*********************

4. Hast du schon Mal ein Buch gelesen, das du eigentlich nie lesen wolltest (nicht dein Genre, Klappentext spricht dich nicht an), es dann aber doch getan hast, weil "jeder" so begeistert von diesem Buch war?


Über diese Frage, musste ich erstmal nachdenken. Es gibt bestimmt Bücher, die ich nie lesen wollte, und auch nie lesen werde. Aber das ich ein Buch gelesen habe, dass von allen Seiten so hochgejubelt wurde, ist bisher noch nicht passiert. Wenn mich ein Buch nicht interessiert, dann will ich es auch nicht lesen. Da ist mir die landläufige Meinung der anderen auch ziemlich egal. 

********************

Heute bin ich besonders auf Eure Antworten gespannt. Habt Ihr schon mal ein Buch gelesen, dass ihr eigentlich nicht lesen wolltet. Wenn ja, welches Buch war es? Und hat es Euch letztendlich doch überzeugen können?


Ich wünsche Euch einen schönen Dienstag!

Seid lieb gegrüßt!

Eure Caro