[Rezension] West, Ava - Rockstar Destiny - komplette Trilogie

Montag, 14. September 2015



*~*~*Infos zum Buch*~*~*

Quelle: Amazon

Titel: Rockstar Destiny - komplette Trilogie
Originaltitel: ./.
Autor: Ava West
Übersetzer: ./.
Erscheinungstermin: ./.
Verlag: CreateSpace 
ASIN: B00Z416LA8
Format: Ebook
Seiten: 147
Preis: 3,99€



*Hier* geht es zur Amazon-Seite.


*~*~*Kurzbeschreibung*~*~*

Um sich von der Trennung mit ihrem Freund abzulenken, beschließen Mia und ihre Mitbewohnerin Lea auf das Konzert ihrer Lieblings-Rockband "Never Mind" zu gehen. Dort gewinnen sie bei einer Verlosung ein Meet and Greet mit der Band. 
Im Backstage lernt Mia ihr Idol Jake, den Leadsänger der Band, kennen. Weil Mia ihm zu gefallen scheint, nimmt er sie mit auf die private After-show-Party und später zu sich ins Hotel. 

Wird Mia nur ein One Night Stand von Jake bleiben, oder wird mehr daraus? 

 Quelle: Amazon

*~*~*Autor*~*~*

Ava West ist das Pseudonym einer bekannten Autorin für Liebesromane. Sie wurde im Jahre 1984 in Hamburg geboren und lebt bis heute dort.
Unter dem Pseudonym "Ava West" werden ausschließlich erotische Liebesgeschichten, die manchmal etwas härter sind veröffentlicht.


Quelle: Amazon

*~*~*Meine Meinung*~*~*

Bei diesem Buch bin ich ziemlich zwiegespalten. Ich bekam es als Rezensionsexemplar und habe mich schon sehr über die Autorin gewundert, von welcher man im Internet so gut wie gar nichts, außer die Info, die ihr oben findet, erfährt. Trotzdem habe ich mich in das "Abenteuer Rockstar Destiny" gestürzt.

Der Klappentext gibt den Inhalt des ersten Bandes wunderbar wieder. Denn im Prinzip geht es nicht um mehr. Eine berühmte Band, ein sexy Sänger und eine junge Frau, die sich in das Abenteuer Sex mit einem Rockstar zu haben, stürzt. 

Mia ist eine durchaus sympathische junge Frau, die gerade eine üble Trennung hinter sich hat. Zur Ablenkung geht sie mit ihrer Mitbewohnerin und Freundin auf das Konzert ihrer Lieblingsband "Never Mind". Der Sänger Jake hat es vielen Fans und es somit auch den beiden Freundinnen angetan. Doch Mia landet bei ihm und in seinem Bett. Die daraus resultierenden Folgen sind Inhalt der nachfolgenden Teile dieser Trilogie.

Der Leser wird mit allem was in der momentanen Literaturwelt Rang und Namen hat versorgt. Ein Bad Boy mit übler Vergangenheit und "schrecklichen" Geheimnissen. Das übliche "gute" Mädchen, diesmal allerdings nicht jungfräulich und die Neider, die dem Pärchen das Glück streitig machen wollen. Ob es das übliche HappyEnd gibt, müsst ihr allerdings selber herausfinden.

Der Schreibstil ist flüssig, locker und direkt, aber auch durch einige Rechtschreib- und Satzbaufehler geprägt, die mich beim Lesen gestört haben. Zudem besteht diese Trilogie "nur" aus 147 Seiten. Das heißt also, dass man nicht viel Handlung erwarten kann. Und doch schafft es Ava West, dass die wichtigsten Stationen der Geschichte abgehandelt und vom Leser durchlebt werden. Allerdings habe ich während des Lesens und auch jetzt nicht wirklich verstanden, was die Autorin mir mit dieser Trilogie sagen wollte. Ich habe nach einer Aussage gesucht, sie aber nicht gefunden. Vielleicht ist dies aber auch bei einer knapp 150-seitigen Trilogie, auch zuviel verlangt.


*~*~*Fazit*~*~*

Diese Trilogie ist eine schöne Abwechslung für zwischendurch, wenn man etwas lesen möchte, was nicht viel Anspruch hat. Ein flüssiger Schreibstil ist hier positiv zu betrachten, sorgt aber auch nicht immer für Spannung.  Ava West hat die wichtigsten Stationen einer Geschichte abgehandelt, konnte mich aber mit ihrer Geschichte nicht wirklich abholen. 

Von mir gibt es 




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen