Gemeinsames Lesen vom 16.06.2015

Dienstag, 16. Juni 2015



Eine Aktion von Weltenwanderer und Schlunzenbücher



Hallo Ihr Lieben und HerzlichWillkommen :-)

es ist wieder Zeit, dass wir alle gemeinsam lesen.

Hier sind die Antworten auf die Fragen :

******

1. Welches Buch lest Ihr gerade und auf welche Seite seid ihr?

Ich lese gerade "Dunkelsprung" von Leonie Swann und bin auf Seite 153.


******

2. Wie lautet der erste Satz der aktuellen Seite?

"Der rote Lastwagen röchelte noch einmal kurz auf, dann gab er im Straßengraben den Geist auf"


******

3. Was willst Du unbedingt aktuell zu Deinem Buch los werden? (Gedanken dazu, Gefühle, ein Zitat, was immer Du willst)

Struktur bitte!! 

Ich kämpfe mich wirklich durch das Buch. Ich bin erst auf Seite 153 und mag so gar nicht weiterlesen, weil ich immer, wenn ich es probiere, müde werde. 

Auch wenn der Grundstock der Story wirklich sympathisch klingt, komme ich mit dem Schreibstil nicht klar. Er ist nicht wirklich strukturiert und auf Dauer ist das anstrengend. 
Auch die einzelnen Charaktere sind mir wenig bis gar nicht sympathisch und ich werde so gar nicht warm mit denen. Thema Leseflaute, gell? :-/
Aber ich werde mich weiter durchkämpfen und nebenbei " Der Sommer, in dem es zu schneien begann" lesen. Das gefällt mir auf den ersten Seiten schon mal besser. ;-)
*******

4. Was tust Du gegen eine richtige Leseflaute? Hast Du irgendwelche Tricks, diese zu überwinden oder zwingst Du Dich sogar zum Lesen?


Meist ist es ja bei mir so, dass ich bei Leseflauten Bücher habe, die mich so gar nicht fesseln können. Wenn dies wirklich der Fall ist, dann versuche ich es erstmal mit einem Wechsel des Lesestoffs. 
Ansonsten sitze ich ihn einfach aus. :-)
Das heißt, ich warte bis ich wieder in der richtigen Lesestimmung bin. Mich zum Lesen zwingen bringt überhaupt nichts, denn unter Zwang lese ich erst recht nicht. 
Aber so richtige Tricks habe ich nicht, daher bin ich gespannt, was ihr so für Tricks bei Leseflauten anwendet. :-)

*********

Also, zeigt her eure Tricks!! Ich bin gespannt, was ihr gegen Leseflauten unternimmt.

Habt einen schönen Dienstag!

Seid lieb gegrüßt!

Eure Caro

Kommentare:

  1. Hallo liebe Caro,

    ich finde das Cover Deines aktuellen Buches sehr schön, habe aber schon ähnliche Meinungen wie Deine gehört und bin deshalb skeptisch geworden. Bin trotzdem gespannt wie Dir das Buch am Ende gefallen hat.

    Liebe Grüße, Tanja ♡

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen,
    ich denke aussitzen ist auch eine Methode :-) Andere werden damit sogar Kanzlerin :-) Aber wenn mir ein Buch gar nicht gefällt, dann breche ich es auch ab, es sei denn es ist ein Rezi-Exemplar.

    LG
    Tina

    AntwortenLöschen
  3. Hey~
    Meine Tipps sind die gleichen Sachen, die du auch schon machst ^^ Buch wechseln, wenn man gerade so ein elendiges Kaugummibuch in der Hand hat, und ansonsten aussitzen. Zwingen hilft bei mir auch überhaupt nicht. Was ich sonst noch schön finde, ist einen alten, lieb gewonnenen Bekannten aus dem Regal zu nehmen und noch einmal zu lesen.
    Schade, dass du ein Buch erwischst hast, bei dem der Schreibstil die Storyidee kaputt macht. Sowas ist furchtbar. Ich tendiere dazu, bei sowas im Internet nach einer Zusammenfassung zu suchen, weil mich das Ende noch hinreichend doll interessiert.

    Yours, Aly <3

    AntwortenLöschen
  4. Leider hab ich schon oft gehört, dass das Buch merkwürdig und schwierig egschrieben ist,d eswegen verstaubt mein Exemplar gerade auf dem Sub. Schade.. dabei ist das Cover so schön

    lg Inka von lebens[leseliebe]lust

    AntwortenLöschen
  5. HI,
    also manche Bücher haben wirklich keine Struktur.
    Dein Buch kenne ich auch gar nicht, wenn ich ehrlich bin.
    Deine Gedanken wegen Leseflaute, da geht es mir so ähnlich wie dir :-)

    Liebe Grüße

    Nicole

    www.goldkindchen.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  6. Huhu!

    Bei mir ist es meistens auch so, dass es gar keine echte Leseflaute ist, sondern nur akute Unlust auf der gerade angefangene Buch, und das lässt sich durch Wechsel der Lektüre einfach beheben. :-) Wenn es doch eine echte Leseflaute ist, dann hilft es mir, ein Lieblingsbuch noch mal zu lesen (oft Harry Potter) oder mir ein Buch zu gönnen, das ich schon seit Ewigkeiten haben will.

    LG;
    Mikka

    AntwortenLöschen