[Blogtour] Wir sind nicht zu fassen




Hallo Ihr Lieben 
und 
Herzlich Willkommen 

zu unserer Blogtour 


kaum zu glauben, wie schnell die Zeit vergeht, denn wir haben schon wieder Freitag und der letzte Tag unserer tollen Tour ist angebrochen. In den letzten Tagen haben wir euch eine Menge über das Buch von Kurt Dinan und deren Charakteren usw. erzählt. Falls ihr noch nicht alle Stationen besucht habt, könnt ihr *hier* den offiziellen Tourplan erblicken und eventuelle Fragen etc. nachholen. Es gibt ja auch ein Gewinnspiel, auf das ich aber erst zum Ende hin eingehe.

Das Thema, worum es heute geht, sind die Gangsterregeln im Allgemeinen und einer wichtigen im ganz besonderen.

Was hat es mit diesen Gangsterregeln auf sich?

In Wir sind nicht zu fassen werden immer wieder vereinzelte Gangsterregeln eingestreut. Viele von denen hat Max sich von bekannten Filmen abgeschaut. Einer der wichtigsten Filme für ihn ist "Ocean's Eleven".
In diesem Film überfällt George Clooney alias Danny Ocean drei Casinos in Las Vegas und schart eine Menge Prominenz um sich. Da ist es sehr wichtig, sich an bestimmte Regeln zu halten, damit der Coup auch ohne Probleme durchgezogen werden kann.
Dabei ist die wichtigste Gangsterregel #1: Nicht erwischen lassen! 


Oder nehmen wir auch "The Fast and the Furious", wo Vin Diesel besonders Gangsterregel #2 vertritt: Be cool!

Aber "Be Cool" passt auch sehr gut zur Einstiegsszene von "From Dusk till Dawn", wo nämlich, und da sind wir wieder bei einem alten Bekannten, George Clooney alias Seth Gecko gemeinsam mit seinem Bruder Richard, einen Shop überfällt und er lässig aber bestimmt, dem Verkäufer  "Everybody be cool! You be cool!" predigt. Und abgesehen von den anderen, bleibt Seth sich und der Gangsterregel #2 treu und ist "cool"



Gleich zu Beginn der Story vergisst Max allerdings auch eine weitere wichtige Regel, nämlich
Gangsterregel #4: Bleib misstrauisch.

Die Folge davon ist, dass Max sich gemeinsam mit den anderen, die ebenfalls etwas zu leichtgläubig waren, den Ärger und die Folgen für einen Streich des Chaos-Clubs büßen müssen. Da kommen wir gleich zur

Gangsterregel #7: Nimm immer Rache!

Auf eine Gangsterregel möchte ich jetzt aber noch gesondert eingehen:

#Nicht vorhersehbar sein

Max und seine Freunde vom Wasserturm, das merkt man schnell, wenn man das Buch "Wir sind nicht zu fassen" liest, sind immer für Überraschungen gut. Genauso wie der berüchtigte Chaos-Club kündigen sie ihre "Taten" nicht an und lassen die anderen sehr oft auflaufen - im positiven oder negativen Sinne.

Was im Laufe der Geschichte aber besonders deutlich wird, ist, dass nicht jeder unbedingt sein wahres Gesicht zeigt und daher #nicht vorhersehbar ist. Einzelne Mitglieder der Wasserturm-Gang sorgen für Überraschungen, mal früher mal später in der Geschichte und zeigen somit, wie wichtig der Überraschungseffekt für Gangster auch ist.

Somit hat der Autor Kurt Dinan ganz toll mit dieser einen und letzten Regel gespielt:
Er hat nicht nur Max diese Regel befolgen lassen - nein. Er hat auch aufgezeigt, dass so mancher Mensch in seiner Handlung nicht vorhersehbar ist. Und ganz besonders bei einem Charakter wird das sehr deutlich. Ich möchte allerdings nicht zu viel verraten, denn ihr sollt ja das Buch lesen. :-P

Wie ihr also jetzt mitgekriegt habt, spielen die Gangsterregeln eine wichtige Rolle in diesem Buch, und besonders für Max, der diese ab und an wie ein inneres Mantra in seinen Gedanken vor sich hin predigt. Ab und an habe ich mich da auch an den Film "Fight Club" erinnert. Dieses Einbläuen der Regeln.
 "Wie lautet die 1. Regel des Fight Clubs? - Wir sprechen nicht über den Fight Club!!"
 Und so ähnlich habe ich mich auch bei diesem Buch gefühlt und diesen Satz hatte ich dabei ständig in den Ohren.

Wenn ihr also mal einen Streich plant, merkt euch bitte wenigstens die Gangsterregel #1:

Nicht erwischen lassen!!!

*~*~*~*~*~*

Tja, und nun kommen wir zu dem bereits oben erwähnten Gewinnspiel.

Es gibt 2 Exemplar von
"Wir sind nicht zu fassen" von Kurt Dinan
zu gewinnen.

Wie könnt ihr eines der Bücher gewinnen?

Bei jeder Station wird euch am Ende eine Frage gestellt und auch verraten, welche Buchstaben ihr für das gesuchte Lösungswort verwenden sollt. Diese sammelt ihr und bildet daraus dann das entsprechende Wort.

Desweiteren seht ihr hier unten ein Formular, in dem ihr das gesuchte Lösungswort bitte eintragt. Ihr habt dafür
bis zum 11.12.2016 um 23:59Uhr Zeit.

Meine heutige Frage lautet:

Welcher Film hat Max in Bezug auf seine Gangsterregeln besonders beeinflusst? 

Für das Lösungswort nimmt bitte den 1. Buchstaben des 2. Wortes!



Und nun viel Glück!!



Top Ten Thursday vom 08.12.2016

Eine Aktion von Steffi von der Bücher-Bloggeria


Hallo Ihr Lieben,

ich liege seit 2Uhr wach, da habe ich mir gedacht, ich könnte ja mal wieder einen TTT-.Post schreiben. Die wöchentliche Aktion wird von Steffi von der Bücher-Bloggeria veranstaltet und wenn ihr mehr Infos haben wollt, dann klickt auf den obigen Banner.

Das heutige Thema lautet:

Deine 10 liebsten Kinderbücher

 Eigentlich hätte ich bei diesem Thema sämtliche Bücher von Astrid Lindgren und Erich Kästner hier zeigen können. Aber ich wollte auch ein wenig Abwechlsung und habe eine gute Mischung zwischen alt und neu gefunden.

Wenn ihr unten auf den Titel klickt, dann gelangt ihr entweder zur Amazon-Seite des Buches oder zu meiner Rezension. 



 







Ich gehöre wohl zu den wenigen Menschen, die dieses Buch noch nicht gelesen haben, den Film aber kennen. Ich besitze sogar die Ausgabe mit diesen schönen Illustrationen. Wird jetzt auch mal Zeit, dass ich sie lese.


Ein wunderschönes und leicht melancholisches Buch über Freundschaft und die Toleranz gegenüber das Anders sein. Kann ich wirklich nur empfehlen!


G. R. Gemin schuf hier eine schöne Handlung mit viel Charme und Wärme und zeigt den Lesern, dass man nur an das Gute glauben muss, damit auch Gutes passiert. "Milchmädchen" ist eine Geschichte mit Herz und deutlicher Message zugleich. 


Dieses Buch habe ich als Kind geliebt. Lurchi ist das Maskottchen der Schuhmarke Salamander und schon in den 1950er/60er gab zu Werbezwecken kurze Bildergeschichte über die Abenteuer von Lurchi. Dieses hier war der erste Sammelband, dessen Illustrationen ebenfalls aus den 1950er Jahren stammen. Ich konnte ihn vor zwei Jahren auf dem Flohmarkt für günstiges Geld entdecken. 


TKKG war meine Lieblingsreihe zu Kinderzeiten und gefiel mir immer besser als Die drei ???. Ob als Buch, Hörspiel oder Serie. Ich habe diese Clique geliebt.


Diese beiden Bücher stehen stellvertretend für alle Werke der schwedischen Autorin. Allerdings sind mir Michel und Mio am meisten im Gedächtnis geblieben. Beides sehr schöne und teilweise auch sehr lehrreiche Geschichten, die auch heutzutage ihren Stellenwert verdient haben.


"Der zauberhafte Wunschbuchladen" von Katja Frixe ist eine süße und kurzweilige Geschichte für Kinder ab 8 Jahren. Liebevoll und mit viel Herz schuf die Autorin Charaktere, die man einfach nur gern haben kann. Aktuelle Probleme werden genauso lehrreich behandelt wie die Liebe zu Büchern, die hier einfach so wunderschön herübergebracht wird.


Ich liebe diese Geschichte von Erich Kästner, genau wie die beiden Verfilmungen aus den 50er und den 70er Jahren. Gehört genau so zu meiner Kindheit und wird auch heute noch gerne gesehen bzw. gelesen. 


Gehört, so finde ich, in jedes gut sortierte Kinderbuchregal und sollte auch von jedem Kind gelesen bzw. jedem Kind vorgelesen werden. Ein Stück Kulturgut und ich fand die Streiche immer lustig - nur das Ende halt nicht. *gg*

*~*~*~*

Jetzt, wo ich diese Liste fertig gestellt habe, bekomme ich gerade wieder richtig Lust, eines dieser Bücher zu lesen. Vielleicht fange am besten mit "Die unendliche Geschichte" an, damit ich diese große Wissenslücke endlich schließen kann. *haha

Habt einen schönen Donnerstag!


[Rezension] Mohr, Angela - Zwei Tage, zwei Nächte und die Wahrheit über Seifenblasen

Quelle: Arena Verlag
Titel: Zwei Tage, zwei Nächte und die Wahrheit über Seifenblasen
Originaltitel: -/-
Autor: Angela Mohr
Übersetzer: -/-
Erscheinungsdatum: 1. Juli 2016
Verlag: Arena Verlag
ISBN:978-340-180574-0
Format: Ebook
Seiten: 312
Preis: 10,99€

*Hier kaufen*



Nik rennt vor seinen Schulden davon. Aino vor ihrer Schuld. Nik ist fasziniert von diesem Mädchen mit der zerbrechlichen Stimme - und fassungslos. Denn Aino will ins Kloster und schweigen, für immer. Gestrandet im Nirgendwo schließen die beiden einen Pakt: Aino verpfeift Nik nicht, der in Dauerschwierigkeiten steckt. Und Nik zeigt Aino, was sie auf dieser Welt verpasst. Für 48 Stunden steigen die beiden aus ihrem Leben aus. Aber wie beweist man jemandem, wie schön diese Welt ist - mit einem Banküberfall, einem Besuch in einem Sex-Shop oder einer Nacht im Wald? Sicher ist nur: Das Leben hat für die beiden einen ganz anderen Plan.

Quelle: Arena Verlag



Angela Mohr, geboren in Stuttgart, hat sich die Welt wegen eines Sprachfehlers in ihrer Kindheit und Jugend von Anfang an schreibend erschlossen. Nach ihrem Theater- und Literaturstudium war sie in den verschiedensten Berufen tätig. Heute lebt sie im Rhein-Neckar-Kreis und arbeitet neben der Schriftstellerei am Aufbau einer Freien Schule mit. www.angela-mohr.de

Quelle: Arena Verlag


Aino ist auf dem Weg in ein Schweigekloster. Nik ist auf der Flucht. Beide lernen sich irgendwo im Nirgendwo kennen. Was beide voneinander nicht wissen. Sie tragen jeder für sich ein Trauma in sich, dass ihr Leben und ihr ganzes Verhalten beeinflusst. Geschockt davon, dass Aino aufgrund ihrer Schuld in ein Schweigekloster eintreten will, überredet er sie ihm in den nächsten 48 Stunden auf eine Art Road Trip zu folgen. In dieser Zeit will Nik Aino davon überzeugen, von ihrem Vorhaben in ein Schweigekloster zu gehen, Abstand zu nehmen.

Puh.... bei diesem Buch bin ich ein wenig hin und her gerissen mit meiner Meinung. Einerseits fand ich das gewählte Thema echt toll und die Umsetzung teilweise auch gut gelungen. Andererseits brauchte ich sehr lange, um mit den Protagonisten warm zu werden.

Angela Mohr hat mit der Verarbeitung von Traumata ein durchaus schweres Thema in Angriff genommen. Sie hat ihren Protagonisten reale Charaktereigenschaften geschenkt, die beiden aber auch mit teilweisen schweren Traumata ausgestattet. Was ich mochte, dass die Autorin aus zwei Sichten - Aino und Nik - erzählt hat. Ich finde sowas

Aino trägt eine schwere Schuld mit sich. Dadurch hat sie ein Trauma entwickelt, dass sie dazu brachte, so gut wie gar nicht mehr zu sprechen. Sie stottert seit ihrer Kindheit und denkt, dass diese Sprachbehinderung der Grund für ihrer Schuld ist. Deswegen schweigt sie ganz und will ihre Schuld in einem Schweigekloster verbüßen. Ich brauchte sehr lange, um mit Aino warm zu werden. Sie war sehr verschlossen, ängstlich und wenig greifbar.

Nik hat schon viel "Dreck am Stecken" und er ist auf der Flucht vor seinen Schulden. Sein Trauma verarbeitet Nik mit seinem "Captain", eine innere Stimme, die ihm mal mehr oder weniger mit guten Rat zur Seite steht. Seine Schuld, war für mich gleichzeitig sein schlechtes Gewissen. Niks Art zu erzählen war sehr gewöhnungsbedürftig. Angela Mohr hat ihn plappern lassen wie ihm der Mund gewachsen ist. Das war teilweise schon sehr anstrengend und störte meinen Lesefluss sehr.

Ich vermisste bei diesem Buch das positive Gefühl, was so ein Road Trip bei mir auslöst. Das stürzen in ein Abenteuer und Duft nach Freiheit und Unabhängigkeit. Auch der erwähnte schwere Einstieg trübte meine Lesefreude. Alles in allem ein Buch, von dem ich mir mehr versprochen habe und das trotz viel Potential und einer tollen Idee, eher ein durchschnittliches Werk ist.


Wenn Traumata das Leben beeinflussen, kann es oft nur einen Weg geben - Die Flucht. Angela Mohr hat in ihrem Buch "Zwei Tage, zwei Nächte und die Geschichte über Seifenblasen" viel Potential und eine tolle Idee verarbeitet. Leider wurde ich mit beiden Protagonisten sehr lange nicht warm und auch der Einstieg in die Geschichte gelang mir so gar nicht. Mir fehlte der Zauber eines "Road Trips" und sonst auch eine gewisse Atmosphäre.

Von mir gibt es



[Rezension] Denis, Elisabeth - Federherz

Quelle: Oetinger
Titel: Federherz
Originaltitel: -/-
Autor: Elisabeth Denis
Übersetzer: -/-
Erscheinungsdatum: 25. Juli 2016
Verlag: Oetinger 34
ISBN: 978-395-882001-2
Format: gebundene Ausgabe
Seiten: 320
Preis: 12,99€

*Hier kaufen*





Irgendetwas geht vor sich und ich bin Teil dessen …Düstere Tage. Schnee. Schatten zwischen den Bäumen. Schritte. Wenn ich mich umdrehe, ist nichts zu sehen.Nur wegen Basil quäle ich mich jeden Tag zum Internat. Doch es wird immer dunkler, und etwas ist hinter mir her. Ich spüre es.Genau wie ich weiß, dass ich nicht zufällig auf Hainpforta gelandet bin.

Quelle: Oetinger

[Ankündigung] Blogtour "Wir sind nicht zu fassen"




Hallo Ihr Lieben ,


Heute habe ich als letzte gute Tat noch eine Ankündigung für euch.

Ab morgen startet nämlich unsere tolle Blogtour zum Buch

"Wir sind nicht zu fassen"
von
Kurt Dinan aus dem wundervollen Magellan Verlag

Fünf liebe Blogger haben sich zusammen getan , um euch dieses Buch vorzustellen.

Wir freuen uns schon auf zahlreiche Teilnehmer.

Hier seht ihr die einzelnen Stationen:

05.12.2016
Gangsterregel #1: Nicht schnappen lassen
bei
Pamela von Book-Angel 

*~*~*

06.12.2016
Gangsterregel #9: Seinen Feind kennen 
bei
Sonja von Büchertraum

*~*~*

07.12.2016
Gangsterregel #8: Sich eine starke Crew suchen 
bei
Katrin von Kathrineverdeen


*~*~*

08.12.2016
Gangsterregel #7: Immer Rache üben
bei 
Sarah von Wolkenbunt


*~*~*

09.12.2016
Bonusregel: Niemals vorhersehbar sein
bei 
Mir 

*~*~*

Wir freuen uns auf jeden von euch!!




[Bücherwanderin stöbert] Neuerscheinungen im Dezember 2016

im Dezember

*~*~*~*~*

Hallo Ihr Lieben, 

ja, ich weiß, wir haben schon Dezember und ich hänge mit meiner Vorschau für diesen Monat etwas hinterher. Aber besser spät als nie, oder?

[Rezension] Fast, Valentina - Belle et la Magie Band 1 - Hexenherz

Quelle: Carlsen
Titel: Belle et la Magie - Band 1 - Hexenherz
Originaltitel: -/-
Autor: Valentina Fast
Übersetzer: -/-
Erscheinungsdatum: 01. September 2016
Verlag: Impress
ISBN:978-364-660265-4
Format: Ebook
Seiten: 388
Preis: 3,99€

*Hier kaufen*




Die 17-jährige Isabelle Monvision lebt in den Tiefen eines so geheimen Walds, dass niemand ihn betreten kann, ohne vorher in einen festen Schlaf zu verfallen. Wie alle Hexenmädchen ihres Dorfs muss sie von Kindesbeinen an nicht nur Rechtschreibung und Mathematik lernen, sondern sich auch in der Zauberei üben. Dass das nicht immer so klappt, zeigt sich, als Belle auf einer Pariser Studentenparty den gut aussehenden, aber viel zu arroganten Gaston in eine Kröte zu verwandeln versucht – was ihr nicht ganz gelingt. Doch Belle ist nicht nur irgendeine Hexe, sondern die Tochter der Hexenkönigin, und hat für ihre Fehler geradezustehen. Um den Zauber wieder rückgängig zu machen, muss sie Gaston in den Magischen Wald bringen. Worauf er nur gewartet hat…

Quelle: Carlsen

[Rezension] Bielfeldt, Andrea & Berger, Jo - Manhattan Milionär - Luxus oder Liebe

Quelle: Amazon
Titel: Manhattan Millionär - Luxus oder Liebe
Originaltitel: -/-
Teil einer Reihe: Ja, der erste
Autor: Jo Berger & Andrea Bielfeldt
Übersetzer: -/-
Erscheinungsdatum: 01.12.2016
Verlag: CreateSpace/Self-Publishing
ISBN:978-154-039372-0 (Taschenbuch)
ASIN: B01MSSNMY2 (Ebook)
Format: Ebook & Taschenbuch
Seiten: 180
Preis: 0,99€ Ebook-Einführungspreis; 6,99€ Taschenbuch

*Hier kaufen*



Fine ist als rechte Hand vom Chef die Überbringerin schlechter Nachrichten und damit Allies größte Bürofeindin. Doch ein kleiner Unfall lässt die beiden Frauen feststellen, dass sie mehr gemeinsam haben, als gedacht: Männer ohne Arsch in der Hose, einen egoistischen Chef und den Traum nach einem Weihnachten ohne die lästige Verwandtschaft samt Gänsebraten und Oh Tannenbaum Geträller. Spontan buchen die beiden Mittzwanzigerinnen einen Trip nach New York, lassen es dort im Luxusshopping so richtig krachen und begegnen zwei Millionären, die ihnen die Welt zu Füßen legen. Doch schnell erkennen sie, dass Millionäre auch nicht mehr das sind, was sie mal waren ...

Quelle: Amazon